Reifendruckmeßsystem

Umfragen
Benutzeravatar
HZJ
Beiträge: 224
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 22:12
Postleitzahl: 45134
Land: Deutschland
Vorname: Bernhard
welche Wohnkabine: Four Wheel
Basisfahrzeug: Navara D401
Wohnort: Fahrverbotszone Ruhrgebiet

Re: Reifendruckmeßsystem

Beitrag von HZJ » So 14. Feb 2016, 11:23

Da ich bisher kein preisgünstiges RDK Nachrüstsystem mit komplett im Reifen verbauten Sensoren plus Funk gefunden habe, werde ich beim nächsten Reifenwechsel das zusätzliche Loch in die Felgen bohren und ein separates Ventil einbauen wie in dem Bild aus PU-Trucks.
Die Sensoren sind dann gegen Abreißen geschützt, sind unauffällig, was bei Laternenparkern gegen mutwillige Beschädigung hilft, stören nicht beim Ablassen oder Nachpumpen von Luft.

Bis zum nächsten Reifenwechsel muss mein PU ohne Reifendrucksensoren auskommen.

Bernhard
I don't like mondays

Rebe
Beiträge: 48
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 10:29
Land: Deutschland
Vorname: Rolf
welche Wohnkabine: Nordstar 8,5S
Basisfahrzeug: Amarock SC

Re: Reifendruckmeßsystem

Beitrag von Rebe » So 14. Feb 2016, 13:11

jetzt wird es kompliziert und teuer. Der Vorschlag von Johannes ist gut und überschaubar.
Ich werde keine Weltreisen machen und mich auf Europa beschränken und nur zivile Gebiete
anfahren. Eine Füllflasche mit Abdichtungsmittel für 1,8 Bar und Aufsatzventile werden
meine Kabine zieren. Wenn sie abgeschraubt werden, so what. Seit fast 60 Jahren fahre
ich unfallfrei und habe erst einen Plattfuß (sicherlich 2Mio Km ) gehabt. Gurdala,
natürlich habe ich ADAC Plus und möchte auch nicht mehr gerne unter`s Auto kriechen, aber
mit dem Rep.Set kann man ja auf dem nächsten Stellplatz tätig werden. Und Spüli für den
Propfen haben wir ja an Bord. Geht aber nur wenn ein Nagel direkt auf der Lauffläche.
Ansonsten fahre ich mit Gottvertrauen und humpelnt in die nächste Werkatatt.
Euch Allen vielen Dank. Rebe.
Mit Stil meine ich nicht das andere Ende vom Besen.

Benutzeravatar
HZJ
Beiträge: 224
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 22:12
Postleitzahl: 45134
Land: Deutschland
Vorname: Bernhard
welche Wohnkabine: Four Wheel
Basisfahrzeug: Navara D401
Wohnort: Fahrverbotszone Ruhrgebiet

Re: Reifendruckmeßsystem

Beitrag von HZJ » So 14. Feb 2016, 14:08

Nach Benutzung von Dichtmittel kannst du den Reifen und das Ventil nur noch entsorgen, eine Reparatur ist dann nicht mehr zulässig. Du hast nur aufgrund der Anwendung des Dichtmittels auf jeden Fall einen Totalschaden.
https://www.adac.de/_mmm/pdf/26463_25116.pdf

Ein Rep Set mit Gummistreifen und Vulkanisierlösung hilft, wenn man weit weg ist und bei kleinen Löchern in der Lauffläche. Aber auf dem Seitenstreifen einer vielbefahrenen Autobahn möchte ich persönlich die Reparatur nicht durchführen müssen, denn das bedeutet in der Regel: Rad abschrauben, Nagel oder spitzen Gegenstand suchen, rausziehen, abdichten, aufpumpen, Reifen wieder montieren, während Kolonnen schwerer LKW an mir und meinem Fahrzeug vorbei donnern.
Wenn du ohne Reifendruck bis zur nächsten Haltebucht humpelst, ist der Reifen auch nicht mehr reparierbar, du brauchst doch den Abschlepper und dann noch einen Händler, der die passende Reifengröße vorrätig hat. Das alles nur, nur um die paar Kilo Gewicht des Ersatzrades einzusparen.

Ich würde auf keinen Fall auf einen zum Fahrzeug passenden Ersatzreifen verzichten, wenn ich weiter weg fahre; ich war schon zu oft darauf angewiesen und ich vertraue lieber nicht auf Gott, Glück oder einen Pannendienst. Aber jeder ist für sich selbst verantwortlich.

Bernhard
I don't like mondays

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 239
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 23:09
Postleitzahl: 8000
Land: Schweiz
Vorname: Johannes
Basisfahrzeug: Isuzu D-Max 2.5 A/T
Wohnort: Zürich

Re: Reifendruckmeßsystem

Beitrag von Johannes » So 14. Feb 2016, 15:09

Ich habe die Sensoren für das ELV-System übrigens nie gegen Diebstahl gesichert. Weg ist noch keiner gekommen. Was sollte auch jemand damit anfangen der nicht zufällig das gleiche System hat. Und der Blick von Dieben geht eher selten zum Ventil denke ich. Es gibt eine Imbusschraube pro Sensor mit dem man den sichern könnte, aber das wäre mir persönlich zu umständlich.

LG
Johannes

Benutzeravatar
HZJ
Beiträge: 224
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 22:12
Postleitzahl: 45134
Land: Deutschland
Vorname: Bernhard
welche Wohnkabine: Four Wheel
Basisfahrzeug: Navara D401
Wohnort: Fahrverbotszone Ruhrgebiet

Re: Reifendruckmeßsystem

Beitrag von HZJ » So 14. Feb 2016, 16:04

@Johannes,
meiner fährt als Alltagsfahrzeug im Ruhrgebiet und parkt manchmal auch an Stellen, wo Besucher eher nicht hinkommen; vielleicht bekommt man da einen geringfügig anderen Blick für alles, was sich ohne Werkzeug und ohne Aufsehen abschrauben oder abnehmen lässt. Auch normale Ventildeckel gehen zu meiner Verwunderung öfters "verloren".
Die Sicherung mit dem Ring halte ich nicht nur aus Diebstahl- sondern auch aus physikalischen Gründen für notwendig. Wenn dieser schwere Ventildeckel sich losrappelt, wird er mit einer erheblichen Energie wegfliegen. Da möchte ich weder selbst in der Schussbahn stehen, noch erste Hilfe leisten müssen, wenn dieses 10g schwere Geschoss mit seinen 100 km/h jemanden getroffen hat.

Bernhard
I don't like mondays

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 239
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 23:09
Postleitzahl: 8000
Land: Schweiz
Vorname: Johannes
Basisfahrzeug: Isuzu D-Max 2.5 A/T
Wohnort: Zürich

Re: Reifendruckmeßsystem

Beitrag von Johannes » So 14. Feb 2016, 16:06

Hallo Berhard

Das ist natürlich gut möglich :-)

Ich finde deine Lösung mit den Sensoren in den Felgen im Prinzip auch für die beste nachrüstbare Lösung, gefällt mir sehr gut. Wäre mir persönlich aber vermutlich zu teuer, auch weil man ja im Grunde acht Stück für Sommer- und Winterreifen bräuchte. Ohne jetzt wirklich genau gesucht zu haben was das kostet...

LG
Johannes

Benutzeravatar
toba
Beiträge: 12
Registriert: So 1. Feb 2015, 12:41
Postleitzahl: 45355
Land: Deutschland
Vorname: Torsten
welche Wohnkabine: Wagner
Basisfahrzeug: Nissan Navara
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Reifendruckmeßsystem

Beitrag von toba » Mo 15. Feb 2016, 08:39

Hi,

ich habe ein TireMoni-System montiert, allerdings auf den kurzen Metallventilen meiner OZ-Felgen, sind mit Felgen außen bündig. Für mich ausreichend, da ich nicht im Gelände unterwegs bin.
Hauptgrund war allerdings die Überwachung der Räder am Bootstrailer, bedingt durch das versenken des Hängers im Wasser hatte ich schon so einige Probleme und die TireMoni überwachen auch die Temperatur.
Batterie in der Anzeige hält so ca. 1 Jahr, in den Sensoren habe ich jetzt nach 1,5 Jahren die Knopfzellen getauscht.
Gruß Torsten

Meine Seite: mytoy.jimdo.com

Antworten