Aufsetzen der Wohnkabine

Antworten
Pelle
Beiträge: 2
Registriert: 7. September 2021, 23:30
Postleitzahl: 23743
Land: Deutschland
Vorname: Aage
welche Wohnkabine: Nortstar
Basisfahrzeug: Nissan

Aufsetzen der Wohnkabine

Beitrag von Pelle » 8. September 2021, 10:45

Hallo zusammen
Ich habe Northstar Wohnkabine.
Es kommt schon mal vor das ich beim aufladen Rückwärtsfahren etwas schief stehe, Gibt es eine Möglichkeit das beim runterlassen der Kabine auszugleichen? Man kann ja nie auf den cm genau mittig fahren. Danke.

Schau dir das hier mal an:
Benutzeravatar
manfred65
Beiträge: 836
Registriert: 1. Februar 2015, 18:19
Postleitzahl: 86473
Land: Deutschland
Vorname: Manfred
welche Wohnkabine: wechselnd
Basisfahrzeug: Isuzu D-Max SpaceCab
Wohnort: Ziemetshausen
Kontaktdaten:

Re: Aufsetzen der Wohnkabine

Beitrag von manfred65 » 8. September 2021, 23:20

Hi,
herzlich wosschilder103 hier im Wohnkabinentalk.

Ich frage sicherheitshalber nochmal: Nordstar oder Northstar?

Wenn Du rundum alle Stützen nacheinander hoch-/runter kurbelst dann kannst Du da schon ein bischen damit spielen und kleinere Ungenauigkeiten ausgleichen.

Mehr Sinn macht es aber sich selbst ein paar Hilfsmittel/Tricks auszudenken.
Von Markierungen an Heckfenster und Kabine, über einen Rahmen auf der Ladefläche bis zur Laserpeilung gibt es da viele denkbare Lösungen. Das Beste ist es eine gute Spiegeleinstellung zu haben, an die Kabine ranfahren und dabei anfangs ruhig mal öfter aus- und einsteigen. Damit kannst Du die Position fürs Fahrzeug finden und dann auch das "richtige" Bild im Rückspiegel: So wie es aussehen muss damit die Richtung passt.

Ich bin da auch immer wieder neu am Peilen weil es jedes mal eine andere Kabine ist.
Gruß
Viola und Manfred

´89 F-250 7,5 + ´92Jayco Popup
http://www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum/amerikanische-kanadische-kabinen/142650-jayco-popup-renovierung

Importeur für BundutecUSA und GEOCamper-Wohnkabinen.
https://pickupcamper-schwaben.de/

Benutzeravatar
lio
Beiträge: 673
Registriert: 31. Januar 2015, 14:01
Postleitzahl: 24848
Land: Deutschland
Vorname: Lio
welche Wohnkabine: Tischer 200HD
Basisfahrzeug: Nissan Navara D 40

Re: Aufsetzen der Wohnkabine

Beitrag von lio » 9. September 2021, 10:32

Ich glaube da geht es dir ähnlich, wie mir. Ich traue mich auch nicht die Kabine aufzusatteln. Wobei unsere Kabine damals für schmalere Pickups gebaut wurde. Wir mussten uns eine Verbreiterung bauen damit wir überhaupt mit den Rädern dadurch passen. Wir passen gerade so schmatzend rein. Das hat aber den Vorteil, dass wir keine Spiegelverbreiterung brauchen.
Das spätere Verrücken der Kabine, das geht. Wir hatten erst versucht, ohne die Füße die Kabine auf dem Auto zu verrutschen, keine Chance. Dann haben wir alle vier Stützen reingesteckt und etwas hochgekurbelt. Beim Runterkurbeln haben wir die Kabine in die Richtung gedrückt, in die sie sollte.
Liebe Grüße
Lioba hallo-kappe.gif

Antworten