Guude aus Frankfurt

Benutzeravatar
servus
Beiträge: 316
Registriert: 11. März 2015, 20:52
Postleitzahl: 73547
Land: Deutschland
Vorname: Günther
welche Wohnkabine: tischer
Basisfahrzeug: Toyota Hilux
Wohnort: 73547 Weitmars

Re: Guude aus Frankfurt

Beitrag von servus » 13. November 2020, 20:33

Der auf dem Bild nicht , der ist mit Nasszelle , sowas hat Erisch nicht !
Güros on Tour

Schau dir das hier mal an:
Benutzeravatar
lio
Beiträge: 673
Registriert: 31. Januar 2015, 14:01
Postleitzahl: 24848
Land: Deutschland
Vorname: Lio
welche Wohnkabine: Tischer 200HD
Basisfahrzeug: Nissan Navara D 40

Re: Guude aus Frankfurt

Beitrag von lio » 13. November 2020, 21:03

U62 hat geschrieben:
12. November 2020, 23:18
Der Geofestaufbau ist von Erich, oder ?
Gruß udo
Nein der ist nicht vom Erisch. Erisch hat auch einen, aber der ist kleiner. Dieser ist von "aad66" ich glaube aber er liest nur im Forum und schreibt nicht. Er Wohnt in Schleswig Holstein. Sein Toyota hat einen langen Radabstand.
Liebe Grüße
Lioba hallo-kappe.gif

brauni89
Beiträge: 5
Registriert: 2. November 2020, 22:37
Land: Deutschland

Re: Guude aus Frankfurt

Beitrag von brauni89 » 14. November 2020, 15:52

Danke nochmals für die Anregungen.

Das Ladegewicht bei Abzug der max. Stützlast von 140 KG ist mit 820 KG noch recht brauchbar. Da sollte sich was finden.
Das Gewicht des Hängers mit Auto und Reifensatz plus diverses Werkzeug und Ersatzteilen liegt bei rund 2400 KG.
Alles noch mit viel Luft.

Gruß Mike

Benutzeravatar
lio
Beiträge: 673
Registriert: 31. Januar 2015, 14:01
Postleitzahl: 24848
Land: Deutschland
Vorname: Lio
welche Wohnkabine: Tischer 200HD
Basisfahrzeug: Nissan Navara D 40

Re: Guude aus Frankfurt

Beitrag von lio » 14. November 2020, 16:12

Du musst natürlich auch darauf achten, dass deine Zuladung richtig verteilt wird. Weder Vorderachse noch Hinterachse dürfen ihre zulässige Gewicht überschreiten. Wenn du in eine Kontrolle kommst, dann wird auch darauf geachtet. Und dann heißt es vor Ort ausladen, ansonsten geht es nicht weiter.
Liebe Grüße
Lioba hallo-kappe.gif

Benutzeravatar
lio
Beiträge: 673
Registriert: 31. Januar 2015, 14:01
Postleitzahl: 24848
Land: Deutschland
Vorname: Lio
welche Wohnkabine: Tischer 200HD
Basisfahrzeug: Nissan Navara D 40

Re: Guude aus Frankfurt

Beitrag von lio » 14. November 2020, 16:18

Wobei das vielleicht erst beim Beladen wichtig wird. dash1
Ich denke beim Kauf ist erst mal am wichtigsten eine nicht zu schwere Kabine zu kaufen. Wobei manchmal die Angeben der Kabinenhersteller nicht so ganz richtig sind. :( .
Liebe Grüße
Lioba hallo-kappe.gif

Benutzeravatar
manfred65
Beiträge: 836
Registriert: 1. Februar 2015, 18:19
Postleitzahl: 86473
Land: Deutschland
Vorname: Manfred
welche Wohnkabine: wechselnd
Basisfahrzeug: Isuzu D-Max SpaceCab
Wohnort: Ziemetshausen
Kontaktdaten:

Re: Guude aus Frankfurt

Beitrag von manfred65 » 6. Dezember 2020, 00:33

Servus und herzlich wosschilder103 hier im Wohnkabinen-Talk.

Das mit dem Gewicht erledigt sich evtl. wenn man etwas auf den Anhänger auslagern kann was nicht unbedingt in der Wohnkabine sein muss. Allerdings musst du die Stützlast auch noch von der Nutzlast abziehen. Dann wird die Luft ohne Auflastung am Nissan aber dünn.

Die Gewichtsersparnis bei Popup Wohnkabinen kann man weitgehend vergessen: Der untere Teil der Kabine muss in sich stabil sein, das Dach selbst auch und dann kommen Hubmechanismus und Zeltmaterial hinzu. Bei unseren Wohnkabinenmodellen lassen sich etwa 48-50 kg durch das Abnehmen der Stützen einsparen.

Wir haben hier
viewtopic.php?f=13&t=1117

gerade 2 Popup-Wohnkabinen unseres Herstellers BundutecUSA vorgestellt.

Die BushmasterSC mit Dusche/WC und Warmwasser ist auf dem 1,5-Kabiner voll Anhängertauglich. Beim Doppelkabiner kommt das oft auf Details am Anhänger an: Position des Stützrades, bzw. ist es abnehmbar? und evtl. der Handbremshebel... Aber es ist bei abgenommener Heckklappe machbar weil der Kabinenboden auf dem Niveau der Ladefläche bleibt. Das kannst Du leicht überprüfen: Die Kabine ist am Heck ca. 130cm breit und reicht bis zum Ende der offenen Heckklappe.

Viel Spaß beim stöbern.....
Gruß
Viola und Manfred

´89 F-250 7,5 + ´92Jayco Popup
http://www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum/amerikanische-kanadische-kabinen/142650-jayco-popup-renovierung

Importeur für BundutecUSA und GEOCamper-Wohnkabinen.
https://pickupcamper-schwaben.de/

brauni89
Beiträge: 5
Registriert: 2. November 2020, 22:37
Land: Deutschland

Re: Guude aus Frankfurt

Beitrag von brauni89 » 15. Dezember 2020, 07:32

Hallo Viola und Manfred,

danke für eure Info.
Das sieht interessant aus was ihr da anbietet.
Ihr seid genau in der Anflugschneise nach Schwangau wo wir unsere Zweitwohnsitz haben.
Ich werde Anfang nächsten Jahres mit euch Kontakt aufnehem und schauen ob wir einen Besuchstermin zwecks möglicher Kabinenbeschau hinbekommen.
Bis dahin bleibt GESUND und eine ruhige Weihnachtszeit.

Gruß Mike

Benutzeravatar
manfred65
Beiträge: 836
Registriert: 1. Februar 2015, 18:19
Postleitzahl: 86473
Land: Deutschland
Vorname: Manfred
welche Wohnkabine: wechselnd
Basisfahrzeug: Isuzu D-Max SpaceCab
Wohnort: Ziemetshausen
Kontaktdaten:

Re: Guude aus Frankfurt

Beitrag von manfred65 » 15. Dezember 2020, 10:30

Hallo Mike,
Das würde uns sehr freuen. Da wir auch noch anderweitig berufstätig sind bitte ich Dich darum den Zeitpunkt mit uns abzustimmen. WE ist kein Problem.....wenn Söder uns läßt. icon_megagrin.gif icon_megagrin.gif
Gruß
Viola und Manfred

´89 F-250 7,5 + ´92Jayco Popup
http://www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum/amerikanische-kanadische-kabinen/142650-jayco-popup-renovierung

Importeur für BundutecUSA und GEOCamper-Wohnkabinen.
https://pickupcamper-schwaben.de/

Antworten