Internet im Ausland

Alles über Multimedia Instalation in Wohnkabinen
Antworten
Benutzeravatar
Tippi
Beiträge: 45
Registriert: 19. April 2015, 22:38
Postleitzahl: 51429
Land: Deutschland
welche Wohnkabine: Tischer 260SD
Basisfahrzeug: Nissan Navarra
Wohnort: Overath

Internet im Ausland

Beitrag von Tippi » 13. Juli 2015, 14:42

Wie ich heute erst erfahren habe, bieten die großen Mobilfunkanbieter (Base, D2, etc.) zur Zeit eine günstige "Zubuchoption" für das Ausland an. Bei Base zahlt man für die sogenannte EU-Flat 3,--€. Diese beinhaltet, dass man das Surf Volumen, dass man in seinem Vertrag gebucht hat, ohne Zusatzkosten auch im Ausland nutzen kann.
Ich zahle z.B. zur Zeit für 750MB 12,50€ bei Base und wenn ich jetzt auf 5GB aufstocken würde, müsste ich 20€ mehr bezahlen.
Da ich nächstes Jahr Schweden plane und diesen Anbieter wählen würde http://www.beachsim.com/produkt/schwede ... aten-flat/
liege ich bei 3 GB Daten schon um die 50 €.
Es scheint auf jeden Fall eine Alternative zu sein, zumal das dauernde Karten wechseln wegfallen würde und da die meisten Handys ja als Hotspot eingerichtet werden können, könnte man so auch mit dem Laptop ins Internet gehen.

Schau dir das hier mal an:
Benutzeravatar
Tippi
Beiträge: 45
Registriert: 19. April 2015, 22:38
Postleitzahl: 51429
Land: Deutschland
welche Wohnkabine: Tischer 260SD
Basisfahrzeug: Nissan Navarra
Wohnort: Overath

Re: Internet im Ausland

Beitrag von Tippi » 22. Juli 2015, 13:52

Entweder hab ich mal wieder nicht richtig hingesehen oder die haben da kurzfristig wieder etwas verändert. Das Surf Angebot im Ausland gilt nur für bestimmte Tarife: bei Base z.B nur für alle "Base all In" Tarife, bei Vodafone nur für die "Red und Superflat" Tarife. Da bin ich mit meinem "Base Easy" in den Po gekniffen.

Benutzeravatar
Jens Heidrich
Beiträge: 1199
Registriert: 31. Januar 2015, 15:34
Postleitzahl: 58285
Land: Deutschland
Vorname: Jens
welche Wohnkabine: Four-Wheel Wildcat
Basisfahrzeug: Nissan & Isuzu
Wohnort: Gevelsberg
Kontaktdaten:

Re: Internet im Ausland

Beitrag von Jens Heidrich » 29. Juli 2015, 07:47

In der Regel kannst Du überall im Ausland günstige Prepaid Karten mit Internetzugang kaufen. Das ist oft noch deutlich günstiger als über die deutschen Anbieter. Ein Profi dabei ist unser Mitglied Hartmut / Trotamundo. Er hat da sicherlich einige Tips bereit.

Lieben Gruß,

Jens
"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen."
David Bowie

Jens Heidrich ist Generalimporteur der Marken Nordstar, Camp-Crown, Four-Wheel Campers und Camp-Lite

Benutzeravatar
Tippi
Beiträge: 45
Registriert: 19. April 2015, 22:38
Postleitzahl: 51429
Land: Deutschland
welche Wohnkabine: Tischer 260SD
Basisfahrzeug: Nissan Navarra
Wohnort: Overath

Re: Internet im Ausland

Beitrag von Tippi » 29. Juli 2015, 23:19

Ja, das mit den Prepaid Karten hat mir das Internet auch schon ausgespuckt, aber wenn man so wie ich nächstes Jahr 4-5 Monate für Polen, Baltikum und Skandinavien einplanen kann und z.B. auf die Sportschau am Samstag und auf eine gute Internet Verbindung nicht verzichten möchte, dann macht man sich schon seine Gedanken. Es wäre z.B. wesentlich einfacher die Sportschau über Zatoo und Internet abzurufen, da man vermutlich am Nordkap mit einer 40er SAT schüssel eh kein deutsches Programm empfängt. Und eine 60er Schüssel + die übrige Hardware, sowie ein Vertrag mit Filiago ist nicht grad billig, so wäre es schon ideal gewesen, wenn man einen Vertrag mit deutschen Mobilfunkanbietern über z.B. 10 GB Internetvolumen hätte abschließen können. Aber was jetzt nicht ist, kann ja noch werden und zur Not muss ich dann eben Samstags eine funktionierende W-Lan Verbindung suchen :D

Benutzeravatar
Volker1959
Beiträge: 72
Registriert: 31. Januar 2015, 16:30
Postleitzahl: 24857
Land: Deutschland
welche Wohnkabine: Adventurer Slideout
Basisfahrzeug: Ford F350 Dually

Re: Internet im Ausland

Beitrag von Volker1959 » 17. August 2015, 10:38

ich kann meine D2 Flat in alle Netze + Internet ( 1,5GB) für 2,99 pro Tag in der EU genauso nutzen wie in DE! Und wenn ich das Phone nicht nutze kostet es auch nichts extra icon_megagrin.gif
Ford F350 Super Duty Dually mit Adventurer mit Slideout Kabine

Benutzeravatar
pigab
Beiträge: 6
Registriert: 3. Februar 2015, 22:36
Land: Deutschland
welche Wohnkabine: Tischer 275 Custom
Basisfahrzeug: Dodge Ram 1500 4x4

Re: Internet im Ausland

Beitrag von pigab » 20. August 2015, 14:51

Volker1959 hat geschrieben:ich kann meine D2 Flat in alle Netze + Internet ( 1,5GB) für 2,99 pro Tag in der EU genauso nutzen wie in DE! Und wenn ich das Phone nicht nutze kostet es auch nichts extra icon_megagrin.gif
Toller Hinweis, Volker!
Das muss recht neu sein. Bisher ging das immer nur bis 50MB, dann musste man 2,99 nachstecken.
Hab mal in meine App gekuckt, nu geht das auch Flat! :-)
Dont´t drink and dive!

Benutzeravatar
Tippi
Beiträge: 45
Registriert: 19. April 2015, 22:38
Postleitzahl: 51429
Land: Deutschland
welche Wohnkabine: Tischer 260SD
Basisfahrzeug: Nissan Navarra
Wohnort: Overath

Re: Internet im Ausland

Beitrag von Tippi » 29. September 2015, 21:42

Noch mal ein paar Anmerkungen zum Internet im Ausland, die mir jetzt erst in Italien bewusst geworden sind.
Zattoo ist nur in den fünf Ländern: Schweiz, Deutschland, Spanien, Dänemark und England zu empfangen, Sky Go nur in Deutschland und Österreich.
Ich hab mir hier in Italien eine 10GB Daten Prepaid Karte von TIM für 30€ gekauft, die in meinem mobilen Router mit Antenne eingesetzt wurde.

Nun kann man mit einem sogenannten VPN Server die Länderabfrage manipulieren. Das heißt, man lädt sich ein kleines Programm runter, dass dann dem Browser simuliert, dass man in Deutschland ist (oder aber man surft jetzt tatsächlich über einen deutschen Server, bin ich nicht sicher). Nach verschiedenen Tests kann ich F-Secure empfehlen, das läuft einwandfrei und ist für 14 Tage kostenlos. Dann kostet es einen Jahresbeitrag von 30 € oder so rum, ist aber auch nicht billiger oder teurer als die anderen Programme. Die Programme, die angeben sie sind kostenfrei, haben alle einen Pferdefuß, hab alle getestet.
Die Anmietung dieses VPN Severs dürfte legal sein, ob allerdings Sky GO und Zattoo schauen dann noch legal ist, kann ich nicht beurteilen. Allerdings denk ich, dass keine Strafverfolgungsbehörde hier selbständig tätig wird.

Als Alternative zum SAT Fernsehen ist dies für mich auf jeden Fall anzusehen (wenn man wie ich, als Ziel hauptsächlich den Fußball im Blick hat :D ). Bei den Camping Plätzen mit W-LAN war es meist kein Problem Fernsehen zu empfangen, allerdings werde ich trotzdem mal nach einer W-Lan Verstärkung für mein Laptop Ausschau halten.
Falls mal kein W-LAN da war, bin ich auf meinen mobilen Router ausgewichen und war überrascht, dass dieser das Bild stabil liefern konnte. Nicht immer in HD, aber durchaus brauchbar.
10 Minuten Fernsehen kosten ungefähr 100 MB Daten, für mich ist das durchaus vertretbar.
Und wer jetzt sagt, dass ihm das Bild auf dem Laptop zu klein ist, dem kann auch mittels Kabel geholfen werden :)........das hab ich nämlich auch gemacht :mrgreen:

Antworten