(Rückfahr)kamera

Alles über Elektrik/Elektronik Instalation
Benutzeravatar
MarcoPolo
Beiträge: 350
Registriert: 1. Februar 2015, 19:52
Postleitzahl: 72202
Land: Deutschland
Vorname: Uwe-Josef
welche Wohnkabine: Nordstar
Basisfahrzeug: Isuzu

(Rückfahr)kamera

Beitrag von MarcoPolo » 2. Juni 2015, 10:59

Hallo Technik-Fans,
das Thema Rückfahrkamera ist - für mich - immer wieder spannend.
Sei es um beim rangieren (nach hinten - oder nach vorne) optimale Sicht zu haben
oder beim aufsatteln oder um sonst eine Perspektive "im Blick" zu haben.

Nun gibt es ja grundsätzlich die Funk- und die festverdrahteten Überragungsverfahren (Kamera zum Monitor).
Ich suche eine Kamera und einen Bildschirm die sich preislich nicht über 300,00 bewegen!
Am liebsten wäre mir eine Funkverbindung, da ich eine Kamera an der Kabinenseite oben rechts mit Blick in Fahrtrichtung verbauen möchte; Also im Dauerbetrieb arbeitet.

Auch wenn die Funkvariante deutlich mehr Störungen hat als die Kabelvariante, müsste sich doch ein Produkt finden,
welches einigermaßen zuverlässig überträgt.

:roll: Hat jemand dbzgl. gute Erfahrungen und kann ein Produkt nennen??

vomUjo
ISU Max (aufgelastet)
2003er Camp 8L

Benutzeravatar
MarcoPolo
Beiträge: 350
Registriert: 1. Februar 2015, 19:52
Postleitzahl: 72202
Land: Deutschland
Vorname: Uwe-Josef
welche Wohnkabine: Nordstar
Basisfahrzeug: Isuzu

Re: (Rückfahr)kamera

Beitrag von MarcoPolo » 8. Juni 2015, 12:00

wow, bedeutet das, dass keiner eine Funk-Rückfahrkamera hat?
Oder jeder nur schlechte Erfahrungen gesammelt hat.

vomUjo
ISU Max (aufgelastet)
2003er Camp 8L

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 239
Registriert: 31. Januar 2015, 23:09
Postleitzahl: 8000
Land: Schweiz
Vorname: Johannes
Basisfahrzeug: Isuzu D-Max 2.5 A/T
Wohnort: Zürich

Re: (Rückfahr)kamera

Beitrag von Johannes » 8. Juni 2015, 12:42

Hallo Ujo

Ich habe ein Garmin-Camper-Navi mit Funk-Rückfahrkamera. Weil ich zum Navi nicht noch einen zusätzlichen Bildschirm an der Scheibe wollte. Aber das ist für dich eher weniger relevant denke ich und habe deshalb auch darauf nicht geantwortet. :-)

LG
Johannes

Benutzeravatar
Tippi
Beiträge: 45
Registriert: 19. April 2015, 22:38
Postleitzahl: 51429
Land: Deutschland
welche Wohnkabine: Tischer 260SD
Basisfahrzeug: Nissan Navarra
Wohnort: Overath

Re: (Rückfahr)kamera

Beitrag von Tippi » 8. Juni 2015, 21:04

Ich hab mir grad eine WLan Kamera (integriert in die Kennzeichenhalterung), die ihr Bild auf das Smartphone sendet, bei Völkner bestellt. Ich hab diese ausgewählt, weil meine vorige "comfortcam" (Funkübertragung) aus dem Baumarkt ihren Dienst verweigert hat und ich so einen zusätzlichen Monitor vermeiden kann. Ich berichte, wenn ich sie eingebaut habe cool.gif
Preis war ca. 89€

Benutzeravatar
MarcoPolo
Beiträge: 350
Registriert: 1. Februar 2015, 19:52
Postleitzahl: 72202
Land: Deutschland
Vorname: Uwe-Josef
welche Wohnkabine: Nordstar
Basisfahrzeug: Isuzu

Re: (Rückfahr)kamera

Beitrag von MarcoPolo » 9. Juni 2015, 08:36

Hallo Johannes,
"stimmt" in Verbindung mit Navi habe ich außen vor gelassen weil ich das nicht gewählt habe.
Interessant wäre jedoch dein Hinweis (da auch Funk), ob das Bild "stabil" ankommt.

Hallo Tippi,
prima, wenn du deine Erfahrungen hier einstellen würdest.
Wie waren denn die Funk übertragenen Bilder deiner "comfortcam", die ja auch Funkbetrieben gesendet hat???
Ich habe derzeit ein AEG (vom Baumarkt) und da ist das Bild mal gestochen scharf mal (immer häufiger) gestört. Das ägert mich, langt aber an der Tanke beim rückrangieren immer noch.

vomUjo
ISU Max (aufgelastet)
2003er Camp 8L

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 239
Registriert: 31. Januar 2015, 23:09
Postleitzahl: 8000
Land: Schweiz
Vorname: Johannes
Basisfahrzeug: Isuzu D-Max 2.5 A/T
Wohnort: Zürich

Re: (Rückfahr)kamera

Beitrag von Johannes » 9. Juni 2015, 09:02

Guten Morgen Ujo

Also zur Garmin-Lösung kann ich sagen, dass das Bild sehr stabil ist. Ich habe den Sender aber auch recht nahe an dem Empfänger des Navis plaziert, im Beifahrerfussraum.

Die Kamera selbst sitzt oberhalb des Nummernschildes. Die Bildqualität ist sagen wir durchwachsen, aber ausreichend und erfüllt ihren Zweck.

LG
Johannes

Benutzeravatar
Tippi
Beiträge: 45
Registriert: 19. April 2015, 22:38
Postleitzahl: 51429
Land: Deutschland
welche Wohnkabine: Tischer 260SD
Basisfahrzeug: Nissan Navarra
Wohnort: Overath

Re: (Rückfahr)kamera

Beitrag von Tippi » 9. Juni 2015, 10:11

@Ujo: Die Kamera war ordnungsgemäß angeschlossen, kein Kabelbruch oder sonstiges, aber der Monitor (in einem Rückspiegel integriert) lieferte lediglich schwarzweiße Streifen. (vermutlich ist der Sender hinten defekt)
Ich hatte dann letzte Woche Kontakt zu dem Vorbesitzer meines PU, der auch die Kamera gekauft und eingebaut hatte, und der gab an, dass das Teil zwar anfangs ein Bild lieferte, er aber nie zufrieden mit der Qualität und der Übertragung war und er dem Monitor (nach Gebrauch) den Saft nehmen musste, da dieser den Radioempfang störte.

Benutzeravatar
MarcoPolo
Beiträge: 350
Registriert: 1. Februar 2015, 19:52
Postleitzahl: 72202
Land: Deutschland
Vorname: Uwe-Josef
welche Wohnkabine: Nordstar
Basisfahrzeug: Isuzu

Re: (Rückfahr)kamera

Beitrag von MarcoPolo » 9. Juni 2015, 13:58

Mercí vielmals Johannes,
danke Tippi
ISU Max (aufgelastet)
2003er Camp 8L

Benutzeravatar
Tippi
Beiträge: 45
Registriert: 19. April 2015, 22:38
Postleitzahl: 51429
Land: Deutschland
welche Wohnkabine: Tischer 260SD
Basisfahrzeug: Nissan Navarra
Wohnort: Overath

Re: (Rückfahr)kamera

Beitrag von Tippi » 15. Juni 2015, 19:56

Da ich am WE keine Zeit hatte, musste für den Test der Kamera ( DNT WIFI-Rückfahrkamera System 85,55€ bei Völkner) grad mal mein 99er Nissan Primera herhalten. Eigentlich hatte ich vor die Kamera ohne Test wieder zurück zu schicken, da in der Bedienungsanleitung 2 Sätze standen, die auf der Webseite bei Völkner wohl "versehentlich" vergessen wurden:
"Von einer Verbindung mit 12 V Dauer-Plus ist wegen des Stromverbrauchs abzuraten. Von einer Verbindung mit dem Rückfahrlicht ist ebenfalls abzuraten, da die Elektronik ca. 10 Sekunden benötigt, bis eine Verbindung hergestellt werden kann."
-da hab ich wohl irgendetwas falsch verstanden. Ich hatte die Vorstellung, dass bei einlegen des Rückwärtsganges die App mit etwas Verzögerung automatisch startet, wäre vermutlich technisch auch möglich, aber......-

Nach dem Studium der einzelnen Kritiken im Internet entschloss ich einen Test zu wagen, da ich am Lieferzustand ja nichts verändern brauchte.

- Software auf mein Samsung S4 Mini installiert
- Kamera an die Bremsleuchte angeschlossen (war am einfachsten dran zu kommen :D )
- Bremse treten, WLan Rückfahrkamera im Handy angewählt, App gestartet, kein Bild
- wie in der Anleitung empfohlen, Kamera resettet, kein Bild
- App deinstalliert, wieder installiert, smilie_smoke_011 Bild da!!!

Klares Bild über die gesamte Oberfläche des Handys, mit unterstützenden Linien zur Messung der Entfernung, leichte zeitliche Verzögerung der Darstellung, aber für mich nicht störend.
Verbindet man die Kamera z.B. mit der Kennzeichenbeleuchtung, die ja nicht immer an ist, und man muss erst das Licht einschalten, dann die App, dauert es schon 3,5 Sekunden bis das Bild da ist.
Hat die Kamera Saft, ist das Bild auch innerhalb 1 Sekunde da (nach Start der App).

Mit den 3,5 Sekunden kann ich leben, dies liegt aber meines Erachtens an dem schnellen Samsung Handy. Wenn ich da an mein altes Sony Smartphone für 1€ denke, wären es vermutlich mindestens 10 Sekunden geworden. So ähnlich lauteten auch die Stimmen im Internet.
Eine Indoor W-Lan Kamera kriegt man ja schon für 28,50, bleiben also noch 57 Euronen für das Kennzeichen wo die Kamera allerdings recht gut geschützt und sicher sitzt.

Ich hab mich noch nicht entschieden, ob ich das Teil behalte und jedes Mal die App starten will, wenn ich rangieren muss. Da der Mensch von Natur aus faul ist, bleibt die Frage, wie oft man darauf verzichtet. Und so geht irgendwie der Sinn und "Luxus" der Rückfahrkamera dahin...... :shock:

Wie siehts denn bei den anderen Forumsmitgliedern aus? Habt ihr alle keine Rückfahrkamera?

Benutzeravatar
MarcoPolo
Beiträge: 350
Registriert: 1. Februar 2015, 19:52
Postleitzahl: 72202
Land: Deutschland
Vorname: Uwe-Josef
welche Wohnkabine: Nordstar
Basisfahrzeug: Isuzu

Re: (Rückfahr)kamera

Beitrag von MarcoPolo » 16. Juni 2015, 09:04

Hi Tippi,
das nenne ich mal einen eindrucksvollen Bericht. Danke.
Für mich wäre es auch nicht das gelbe vom Ei, weil ich schalten und gucksdu was da hinten im Weg ist... :o

Auch ich dachte bei dem wenigen Feedback, dass wohl die allermeisten keine Rückfahrkamera haben.
Wahrscheinlich eher so, wie es bei uns auch war:
"Schatz kannste ma grad aussteigen und mich einweisen ..." :lol:

vomUjo
ISU Max (aufgelastet)
2003er Camp 8L

Antworten