Mobile Solaranlagen / Solarpanele für Wohnkabinen

Alles über Elektrik/Elektronik Instalation
Benutzeravatar
Jens Heidrich
Beiträge: 1192
Registriert: 31. Januar 2015, 15:34
Postleitzahl: 58285
Land: Deutschland
Vorname: Jens
welche Wohnkabine: Four-Wheel Wildcat
Basisfahrzeug: Nissan & Isuzu
Wohnort: Gevelsberg
Kontaktdaten:

Mobile Solaranlagen / Solarpanele für Wohnkabinen

Beitrag von Jens Heidrich » 2. April 2015, 09:47

Nächste Woche geht es zum KAT Treffen am Kloster Andechs. Da ich vermutlich alleine dort hin fahre habe ich mich mich entschieden die Four-Wheel Cajita als kompakteste Kabine aus unserem Bestand für diese Reise zu wählen. So kann ich besonders zügig hin und wieder zurückfahren.

Hier Bilder der Kabine: https://picasaweb.google.com/PickupCamp ... jitaOption

Nun hat die Cajita aber noch keine Solaranlage, so dass ich nicht weiß, wie lange ich den 60L Engel Kompressorkühlschrank an der Bordbatterie betreiben kann. Da Andechs ja warm oder kalt sein kann wäre auch die Heizung zumindest zeitweise im Betrieb. Ich käme also Freitag Mittag mit voller Batterie an, und würde bis Sonntag 10 Uhr ohne nachladen vom Fahrzeug, Solar oder Landstrom stehen. Normalerweise sollte das völlig problemlos gehen, die Batterien halten meist vier Tage ohne Nachladen gut aus.

Dennoch habe ich mit Adam an eine mobile Solaranlage gedacht, die wir schon lange zur Ladung der Fahrzeugbatterien der bei uns zum Verkauf stehenden Pickups auf dem Freigelände nutzen wollen. Diese gibt es mit 13W, mit 60W oder auch mit 100W. Die einen haben einen eingebauten Regler. So eine Anlage wäre eine zusätzliche Energiequelle und wir würden das gern testen.

Hier mal ein Beispiel: http://www.reimo.com/de/82503-solarpane ... mm_12v_5a/

Nun die Frage: Hat jemand schon so ein System im Einsatz und kann Erfahrungen teilen?

Lieben Gruß,

Jens
"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen."
David Bowie

Jens Heidrich ist Generalimporteur der Marken Nordstar, Camp-Crown, Four-Wheel Campers und Camp-Lite

Schau dir das hier mal an:
Benutzeravatar
815er
Beiträge: 109
Registriert: 1. Februar 2015, 10:50
Postleitzahl: 72411
Land: Deutschland
Vorname: Armin
welche Wohnkabine: keine mehr
Basisfahrzeug: MB 816
Wohnort: Bodelshausen

Re: Mobile Solaranlagen / Solarpanele für Wohnkabinen

Beitrag von 815er » 2. April 2015, 09:59

Hallo Jens,

ich hatte genau deshalb auch darüber nachgedacht und finde es auch sonst recht interessant, da man mit dem Womo schön im Schattenstehen kann und das Faltmodul steht in der Sonne und arbeitet. Ich weiß nicht ob Du Andre von Amumot kennst, er vertreibt diese Teile schon lange und kennt sich dementsprechend gut damit aus, wir haben schon ein paar Womos und Kabinen über ihn mit Solar und SMDs ausgerüstet. Er wollte auch nach Andechs kommen, allerdings mehr oder weniger inkognito, aber wenn Du ihn kurz anschreibst würde er sicher einen KOFFER zum testen für Dich mitnehmen.

Hier der Link zu seinem Solarkoffer.

Viele Grüße

aRMIN
Wir sehen uns beim KAT!

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 239
Registriert: 31. Januar 2015, 23:09
Postleitzahl: 8000
Land: Schweiz
Vorname: Johannes
Basisfahrzeug: Isuzu D-Max 2.5 A/T
Wohnort: Zürich

Re: Mobile Solaranlagen / Solarpanele für Wohnkabinen

Beitrag von Johannes » 2. April 2015, 10:33

Klingt interessant. Wie werden die an die Batterie angeschlossen? Ich nehme an man installiert eine Aussensteckdose die mit der Batterie verbunden ist? Oder über das AHK-Kabel der Kabine, sofern da eine Ladeleitung integriert ist?

Bin gespannt wie es sich bewährt in der Praxis.

Die Cajita ist aber ein Einzelstück wenn ich das auf deiner Seite richtig interpretiere und wird nicht mehr gebaut, oder?

LG
Johannes

Benutzeravatar
Jens Heidrich
Beiträge: 1192
Registriert: 31. Januar 2015, 15:34
Postleitzahl: 58285
Land: Deutschland
Vorname: Jens
welche Wohnkabine: Four-Wheel Wildcat
Basisfahrzeug: Nissan & Isuzu
Wohnort: Gevelsberg
Kontaktdaten:

Re: Mobile Solaranlagen / Solarpanele für Wohnkabinen

Beitrag von Jens Heidrich » 2. April 2015, 16:28

Hallo Johannes,

die Cajita ist nur noch einmal da. Es hat auch nur zwei gegeben. ;-)

Nun aber zum Thema: Ich habe gerade den Reimo 60W Solarkoffer bestellt. Mal schauen was da geht. In Andechs werde ich mir aber auch gern mal den anderen Solarkoffer anschauen. Das Thema finde ich sehr interessant, bin nur mal gespannt wie es mit dem Diebstahlrisiko aussieht. ;)

Lieben Gruß,

Jens
"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen."
David Bowie

Jens Heidrich ist Generalimporteur der Marken Nordstar, Camp-Crown, Four-Wheel Campers und Camp-Lite

Benutzeravatar
MarcoPolo
Beiträge: 350
Registriert: 1. Februar 2015, 19:52
Postleitzahl: 72202
Land: Deutschland
Vorname: Uwe-Josef
welche Wohnkabine: Nordstar
Basisfahrzeug: Isuzu

Re: Mobile Solaranlagen / Solarpanele für Wohnkabinen

Beitrag von MarcoPolo » 2. April 2015, 16:32

Was haltet Ihr den von diesen Solar-Folien?
Ich sah mal auf einem C-Platz einen Landifahrer, der eine solche "Gummifläche" auf seine Motorhaube legte und die Kabel baumelten ins Dachzelt.
Bringen die was? Ist nämlich praktisch um es zu verstauen.

vomUjo
ISU Max (aufgelastet)
2003er Camp 8L

Kolbenfresser
Beiträge: 25
Registriert: 1. Februar 2015, 12:28
Postleitzahl: 90427
Land: Deutschland
Vorname: Bernhard
welche Wohnkabine: Nordstar CC 6L
Basisfahrzeug: Nissan D40 KC 3,5t

Re: Mobile Solaranlagen / Solarpanele für Wohnkabinen

Beitrag von Kolbenfresser » 2. April 2015, 16:35

Hallo Jens,

ich habe vor Kurzem so ein mobiles Panel (aus 3 Elementen, mit 100 W) gebraucht in der Bucht ersteigert (€ 50,00). Bei einem Probelauf hat es gut funktioniert.
Als Anschluß habe ich mir in die Ladeleitung meines stationären Solarpanels nach dem Regler einen Stecker parallel angeklemmt.

Gruß

Bernhard

Benutzeravatar
ran-muc
Beiträge: 371
Registriert: 1. Februar 2015, 16:14
Postleitzahl: 81241
Land: Deutschland
Vorname: Rudi
welche Wohnkabine: Bimobil
Basisfahrzeug: Isuzu DMax
Wohnort: Pasing bei München
Kontaktdaten:

Re: Mobile Solaranlagen / Solarpanele für Wohnkabinen

Beitrag von ran-muc » 2. April 2015, 19:27

das einzig positive an den mobilen ist das man sie der Sonne nachführen kann.
das heißt , du ca. 10 Stdn. die max Leistung .

Und in Andechs scheint die Sonne cool.gif

Nachteil für mich :
ich bin eine faule S..
würde dauern vergessen bzw. wär zu faul die Solaranlage aufzubauen geschweige 3-4 mal der Sonne nachführen.

Benutzeravatar
815er
Beiträge: 109
Registriert: 1. Februar 2015, 10:50
Postleitzahl: 72411
Land: Deutschland
Vorname: Armin
welche Wohnkabine: keine mehr
Basisfahrzeug: MB 816
Wohnort: Bodelshausen

Re: Mobile Solaranlagen / Solarpanele für Wohnkabinen

Beitrag von 815er » 2. April 2015, 20:52

Genau, so ginge es mir auch Rudi. icon_megagrin.gif
Wir sehen uns beim KAT!

Benutzeravatar
Jens Heidrich
Beiträge: 1192
Registriert: 31. Januar 2015, 15:34
Postleitzahl: 58285
Land: Deutschland
Vorname: Jens
welche Wohnkabine: Four-Wheel Wildcat
Basisfahrzeug: Nissan & Isuzu
Wohnort: Gevelsberg
Kontaktdaten:

Re: Mobile Solaranlagen / Solarpanele für Wohnkabinen

Beitrag von Jens Heidrich » 17. Mai 2015, 11:28

Am Wochenende haben wir mal das faltbare und mobile 60W Solarpanel getestet. Bei guter Sonne kamen wir auf 1,5A Ladestrom. Der Kompressorkühlschrank brauchte in den wenigen Minuten die er lief ca. 2,1 A. Das Verhältnis passte super. Das faltbare Solarpanel war aus dem mittleren Preisbereich und bietet noch einiges Verbesserungspotential. Insgesamt ein gutes Konzept. ;)

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

Lieben Gruß,

Jens
"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen."
David Bowie

Jens Heidrich ist Generalimporteur der Marken Nordstar, Camp-Crown, Four-Wheel Campers und Camp-Lite

Benutzeravatar
lio
Beiträge: 605
Registriert: 31. Januar 2015, 14:01
Postleitzahl: 24848
Land: Deutschland
Vorname: Lio
welche Wohnkabine: Tischer 200HD
Basisfahrzeug: Nissan Navara D 40

Re: Mobile Solaranlagen / Solarpanele für Wohnkabinen

Beitrag von lio » 21. Mai 2015, 18:40

Jens, du bist auch immer bei der Arbeit ;)
Selbst beim Forums Treffen testest du etwas für uns aus.(Daumen hoch!)
Liebe Grüße
Lioba hallo-kappe.gif

Antworten