Dauerplus auf Wohnkabine

Alles über Elektrik/Elektronik Instalation
Antworten
lomo
Beiträge: 1
Registriert: 8. Februar 2019, 09:12
Postleitzahl: 15344
Land: Deutschland
Vorname: Uwe
welche Wohnkabine: Trail260
Basisfahrzeug: B2500

Dauerplus auf Wohnkabine

Beitrag von lomo » 8. Februar 2019, 16:38

Hallo in die Runde,
wir fahren seit 10 Jahren einen Mazda B2500 und sind damit auch zufrieden. Wir haben seit einiger Zeit Probleme mit dem Laden der Komfortbatterie in der Kabine.
Der Ladestrom der Lichtmaschine liegt bei 14,6 V. In der Kabine sind aber nur 12,6V was der Kapazität der Batterie entspricht. Nach dem ich mir das angesehen habe, stellte ich fest, daß vor dem Relais ein D1+ Sensor ist. Der lässt keinen Strom durch. Frage eins: Kann ich den Sensor einfach überbrücken? Und wo muß ich dann eine Sicherung einbauen.
Für eine Antwort sind wir dankbar. help.gif
Ein schönes Wochenende Lomo

Benutzeravatar
Alterschwede63
Beiträge: 8
Registriert: 2. Februar 2015, 20:22
Postleitzahl: 82140
Land: Deutschland
Vorname: Martin
welche Wohnkabine: Nordstar Eco200
Basisfahrzeug: Ford Ranger

Re: Dauerplus auf Wohnkabine

Beitrag von Alterschwede63 » 10. Februar 2019, 11:48

Hallo Uwe,
normalerweise wird das Trennrelais vom D+ Anschluss der Lichtmaschine angesteuert. Das ist das gleiche Signal, dass auch die Ladekontrollleuchte im Armaturenbrett ansteuert.
Sobald die Lichtmaschine Strom liefert, kommt am D+ Anschluss (über separate Dioden in der Lichtmaschine) auch ein +12Volt Signal, mit dem die Spule des Trennrelais dann anzieht.
Was Du mit D1+ Sensor meinst ist mir nicht klar, eventuell ist dort noch eine fliegende Sicherung in der Leitung?
Falls da 12Volt am Relais ankommen würde ich annehmen, dass der Relaiskontakt nicht mehr richtig schliesst.
Oft sind nur normale Relais für max. 20A verbaut. Besser eines für 70A nehmen.
Viel Glück
und immer dran denken:
Der Strom is a Bazi

Gruß
Martin

Benutzeravatar
Jens Heidrich
Beiträge: 1191
Registriert: 31. Januar 2015, 15:34
Postleitzahl: 58285
Land: Deutschland
Vorname: Jens
welche Wohnkabine: Four-Wheel Wildcat
Basisfahrzeug: Nissan & Isuzu
Wohnort: Gevelsberg
Kontaktdaten:

Re: Dauerplus auf Wohnkabine

Beitrag von Jens Heidrich » 13. Februar 2019, 00:59

Hallo Lomo,

was ist das für eine Kabine?

Was für eine Verbindung besteht zwischen Kabine und Fahrzeug? AHK Dose oder extra Leitung? Querschnitt der Leitung vom KFZ zur Kabine?

Gruß,

Jens
"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen."
David Bowie

Jens Heidrich ist Generalimporteur der Marken Nordstar, Camp-Crown, Four-Wheel Campers und Camp-Lite

Antworten