Bimobil als Wechselaufbau eintragen und Anderes?

Wohnkabinen Talk

Moderator: Kelowna

Re: Bimobil als Wechselaufbau eintragen und Anderes?

Beitragvon microbil » So 7. Mai 2017, 13:25

Hallo Rene,
Kannst Du Deinen Prospekt von `89 mal einscannen?
Die 540 Kg waren eine Kabine wie im Prospekt beschrieben auf einem Standard T3. Vermutlich hat der Synchro bereits ein Höheres Leergewicht. Der Wechselaufbau ist Zusatzausstattung. Irgendwo steht Verringerung Zuladung bei Wechselaufbau mit abzüglich 110 KG. Ich will jetzt nicht Bimobil in Schutz nehmen, aber so haben wohl ALLE Wohnmobilhersteller mit sämtlichen Tricks zu kämpfen.

Joe
Benutzeravatar
microbil
 
Beiträge: 13
Images: 7
Registriert: Di 3. Feb 2015, 17:07
Wohnort: Anttdorf
Postcode: 82387
Country: Germany
Vorname: Josef
welche Wohnkabine: Bimobil Husky240L
Basisfahrzeug: Nissan D401

Advertisement

Re: Bimobil als Wechselaufbau eintragen und Anderes?

Beitragvon rberns2 » So 7. Mai 2017, 17:55

Klar Joe, hab ne pdf. Jetzt nicht erschlagen bitte...aber wie hänge ich die hier an?? Geht das? Bin da bisschen...naja. Wie man an meinen Beiträgen sieht bin ich auch ein Opfer der Auto-Korrektur...ich hasse es :evil:
Hab in jpg umgewandelt. mal sehen...
Dateianhänge
husky 300 VW Transporter Kopie.jpg
husky 300 VW Transporter Kopie 2.jpg
rberns2
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 12:26
Postcode: 50374
Country: Germany
Vorname: Rene
welche Wohnkabine: Bimobil Husky 300
Basisfahrzeug: VW T3 Syncro

Re: Bimobil als Wechselaufbau eintragen und Anderes?

Beitragvon rberns2 » So 7. Mai 2017, 18:38

Leergewicht meiner T3 Syncro Pritsche 1540kg laut Brief/Schein.
rberns2
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 12:26
Postcode: 50374
Country: Germany
Vorname: Rene
welche Wohnkabine: Bimobil Husky 300
Basisfahrzeug: VW T3 Syncro

Re: Bimobil als Wechselaufbau eintragen und Anderes?

Beitragvon microbil » So 7. Mai 2017, 19:05

Hallo Rene,
Im Prospekt steht bei Wechselvorrichtung um 50 Kg erhöht. Das war sicher untertrieben. Alleine die Hubstützen haben sicher mehr als 50 Kg. Aber das hilft heute auch nichts mehr. Mittlerweile führt Bimobil im Prospekt auch die Sonderausstattung des Basisfahrzeuges auf da ist dann ein Radio mit 2 Kg gelistet und die Klimaanlage hat 20 Kg, das summiert sich.
Ich würde Auflasten und die Hubstützen abmontieren, das Reserverad entfernen und eine Dose Reifenschaum zum TÜV mitnehmen und sonst noch ausbauen was geht. Trotzdem glaube ich verlierst Du Dein H-Kennzeichen.
Alternative: Auflasten und die Kabine als Ladung transportieren.
Viel Glück
Joe
Benutzeravatar
microbil
 
Beiträge: 13
Images: 7
Registriert: Di 3. Feb 2015, 17:07
Wohnort: Anttdorf
Postcode: 82387
Country: Germany
Vorname: Josef
welche Wohnkabine: Bimobil Husky240L
Basisfahrzeug: Nissan D401

Re: Bimobil als Wechselaufbau eintragen und Anderes?

Beitragvon rberns2 » So 7. Mai 2017, 20:17

Hallo Joe,
naja, scheint ja auch mit H-Kennzeichen zu gehen. Hat ja bei Axel anscheinend funktioniert. Zudem: das Problem mit der Kabine als Ladung habe ich ja beschrieben. Das Bimobil wird ja fest verschraubt und ist damit ein Karosserieelement, keine Ladung. Das mag ein anderer Prüfer anders sehen.
Bzgl Gewicht: Reserverad ist schon gegen Reifenpilot getauscht. Die Stützen abschrauben ist natürlich machbar, zumindest für den TÜV. Aber wenn mich die Trachtengruppe höflich auf die nächste Waage schickt fehlt einfach die Zeit da schnell ein paar Heliumballons dranzuknoten...
rberns2
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 12:26
Postcode: 50374
Country: Germany
Vorname: Rene
welche Wohnkabine: Bimobil Husky 300
Basisfahrzeug: VW T3 Syncro

Re: Bimobil als Wechselaufbau eintragen und Anderes?

Beitragvon Steffen hzj 79 » Do 11. Mai 2017, 11:42

Hi Zusammen . Ich denke das Problem liegt bein H Kennzeichen . Alles was zum Zeitpunkt der Gutachten erstellung eingetragen war / ist . Ist kein
Problem . Ein Nachtag mit H-Kennzeichen ist nicht meht möglich , hat man mir erklärt .

Gruß Steffen
Steffen hzj 79
 
Beiträge: 6
Images: 0
Registriert: Do 22. Okt 2015, 13:05
Wohnort: Vor dem Taunus
Postcode: 61350
Country: Germany
Vorname: Steffen
welche Wohnkabine: Absetzkabine
Basisfahrzeug: Toyota HZJ79

Vorherige

Zurück zu Wohnkabinen Talk

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

  • Advertisement