Suche günstige Wohnkabine für einen Land Rover Defender 130

Suche

Re: Suche günstige Wohnkabine für einen Land Rover Defender

Beitragvon Bobby268 » Di 1. Mär 2016, 13:29

Wenn der Defender mit 3,5t zugelassen sein sollte, bleiben aber nur noch 280kg restliche Zuladung. Egal, ob er gerade steht oder nicht.
Ranger Extra Cab mit T5-Pritsche und Camp Compact
Benutzeravatar
Bobby268
 
Beiträge: 167
Registriert: So 1. Feb 2015, 09:01
Wohnort: WIZ
Postcode: 37213
Country: Germany
Vorname: Daniela
welche Wohnkabine: Camp Compact
Basisfahrzeug: Ford Ranger

Advertisement

Re: Suche günstige Wohnkabine für einen Land Rover Defender

Beitragvon Jenluca » Di 1. Mär 2016, 15:34

Das neue Fahrwerk kommt erst noch rein, das brauchen wir jetzt, wo wir eine Wohnkabine haben.

Die Stützen waren nicht mit auf der Waage.

Die Dunstabzugshaube könnte wirklich raus, wer braucht sowas? Wir würden ganz gern auf der Küchenseite ein großes Fenster einbauen. Was muss man da so beachten?

An der Heizung steht Dou Therm. Kennt das jemand?

Ja eine 5kg Gasflasche ist an Bord.
Jenluca
 
Beiträge: 18
Registriert: Do 4. Feb 2016, 20:49
Wohnort: Woldegk
Country: Germany
Basisfahrzeug: Land Rover Defender

Re: Suche günstige Wohnkabine für einen Land Rover Defender

Beitragvon manfred65 » Di 1. Mär 2016, 20:07

Google gibt unter "DuoTherm" einiges an Bildchen her... Hast Du ein Bild von Deiner Heizung ? evtl. ein Typenschild.

Das Folgende geht jetzt schon wieder zu weit, aber das Thema kann ein langes Leben sichern.
Mal was grundsätzliches zur Gasanlage ohne auf Gas-TÜV oder sonstiges einzugehen:
Aus gesundheitlichen Gründen: Wie alt ist der Druckregler ? Spätestens nach 10 Jahren gehört der auf den Müll!
Mit welchen Drücken arbeiten die einzelnen Geräte? Alte Teile arbeiten oft noch mit 50 mbar, heute sind im Wohnmobilsektor 30 mbar vorgeschrieben.
Bei mir war ein Cramer-Kocher mit 50 mbar drin, eine US-Heizung mit 11 inch W.C. ( siehe unten ). Druckregler war keiner mehr da. 50mbar wären der Heizung deutlich zu viel gewesen!

Am Kocher müsste auf der Unterseite ein entsprechender Aufkleber sein. Absorberkühlschränke und Heizungen haben in der Regel ein Typenschild auf dem das vermerkt ist.
US-Geräte arbeiten oft mit "11 inch W.C." ( "11 Zoll Wassersäule" nennt sich diese Druckeinheit übersetzt, was ca. 27,8 mbar entspricht.) Das funzt dann auch mit den 30mbar. Die Differenz kann man vernachlässigen. Mein neuer US-Herd arbeitet einwandfrei.
Der Kocher sieht ja schon recht aktuell und europäisch aus. Im Zweifelsfall solltest Du dich auf einen Druck festlegen und die anderen Geräte austauschen oder 50mbar und ein Druckreduzierventil vor die 30mbar Geräte verbauen.
Gruß
Viola und Manfred

Ford F-250 7,3 Diesel + Jayco 8ft Popup
http://www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum/amerikanische-kanadische-kabinen/142650-jayco-popup-renovierung

Importeur für Travel Lite und Palomino
https://pickupcamper-schwaben.de/
Benutzeravatar
manfred65
 
Beiträge: 676
Registriert: So 1. Feb 2015, 18:19
Wohnort: Ziemetshausen
Postcode: 86473
Country: Germany
Vorname: Manfred
welche Wohnkabine: Jayco Sportster 8ft
Basisfahrzeug: Ford F-250 7.3TD
Facebookname: Manfred Klement

Re: Suche günstige Wohnkabine für einen Land Rover Defender

Beitragvon Jens Heidrich » Mi 2. Mär 2016, 06:10

Bei den Bildern ist eines, das Decke und Alkovenfront innen zeigt. Das sieht sehr wellig aus. Vor ca. sechs bis acht Jahren waren die meisten European Cruiser oder European Comfort Kabinen schon nass. Bei Eurer sieht das ebenfalls nicht gut aus. Decke und Alkovenfront wirken wellig. Wenn dem so ist, dann ist in der Decke nur noch Torf.
Die fetten Stahlstützenaufnahmen vorn wurden in der Regel dann angebaut, wenn das Holz in diesem Bereich wegen Fäulnis seine Tragfähigkeit eingebüßt hat.
Die European Kabinen waren eigentlich verhältnismäßig leicht, 1.000kg finde ich ziemlich viel. Wiegt den Landy nochmal ohne die Kabine, zum prüfen.

Was habt Ihr für Eure Kabine bezahlt?

Wir bieten für 79,90 Euro je Stunde einen umfangreichen Gebrauchtkabinen-Check an. Danach habt Ihr einen ziemlich genauen Überblick über den Istzustand und mögliche Verbesserungs- und Reparaturwege.

Lieben Gruß,

Jens
"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen."
David Bowie

Jens Heidrich ist Generalimporteur der Marken Nordstar, Camp-Crown, Four-Wheel Campers und Camp-Lite
Benutzeravatar
Jens Heidrich
 
Beiträge: 1109
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 15:34
Wohnort: Gevelsberg
Postcode: 58285
Country: Germany
Vorname: Jens
welche Wohnkabine: Four-Wheel Wildcat
Basisfahrzeug: Nissan & Isuzu

Re: Suche günstige Wohnkabine für einen Land Rover Defender

Beitragvon Jenluca » Mi 2. Mär 2016, 10:36

Die Decke wurde 2013 auch erneuert, wir denken die Wellen sind da, weil der alte Besitzer es nicht besser hinbekommen hat.
Wieso sollte man die Decke neu machen, wenn darunter alles nass ist. Und es riecht auch kein bisschen in der Kabine.
Naja wir besorgen uns mal einen Feuchtigkeitsmessgerät.



Bei der Verladung ist uns noch aufgefallen, dass die Kabine auf nur 2 Stützen total starr stand. Das ist doch ein gutes Zeichen oder?

Die Kabine hat Siebdruckplatten an den Seiten und eine Blechplatte von unten. Ist das so normal oder hat der Vorbesitzer da auch was geändert?


Gebrauchtkabinencheck können wir nicht durchführen lassen, wir sind aus MV - das ist viel zu weit weg, leider.

Wir hatten auch noch vor, unseren Landy allein zu wiegen, kamen leider noch nicht dazu.
Jenluca
 
Beiträge: 18
Registriert: Do 4. Feb 2016, 20:49
Wohnort: Woldegk
Country: Germany
Basisfahrzeug: Land Rover Defender

Re: Suche günstige Wohnkabine für einen Land Rover Defender

Beitragvon manfred65 » Mi 2. Mär 2016, 11:25

Siebdruck und Metallplatten sind normalerweise nicht Serie. 12-15 mm Sperrholz und 0,5 mm Alublechverkleidung ja.
Zu Schönheitsreperaturen ohne Instandsetzung der Struktur haben Einige hier schon übles gesehen
Gruß
Viola und Manfred

Ford F-250 7,3 Diesel + Jayco 8ft Popup
http://www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum/amerikanische-kanadische-kabinen/142650-jayco-popup-renovierung

Importeur für Travel Lite und Palomino
https://pickupcamper-schwaben.de/
Benutzeravatar
manfred65
 
Beiträge: 676
Registriert: So 1. Feb 2015, 18:19
Wohnort: Ziemetshausen
Postcode: 86473
Country: Germany
Vorname: Manfred
welche Wohnkabine: Jayco Sportster 8ft
Basisfahrzeug: Ford F-250 7.3TD
Facebookname: Manfred Klement

Re: Suche günstige Wohnkabine für einen Land Rover Defender

Beitragvon Thomas130 » Mi 2. Mär 2016, 17:55

Hi
mein 130er TD5 wiegt leer (Vollgetankt, ich drinnen, einiges an Werkzeug unter den Rücksitzen)
2240 KG

Ich weiß es nicht mehr genau, meine aber das ich beim wiegen die Heckklappe ab hatte, da ich danach
mit Kabine zum wiegen war
vg
thomas
Benutzeravatar
Thomas130
 
Beiträge: 11
Registriert: So 1. Feb 2015, 10:16
Wohnort: Delmenhorst
Postcode: 27751
Country: Germany
Vorname: Thomas
welche Wohnkabine: Eigenbau
Basisfahrzeug: Defender 130

Vorherige

Zurück zu Suche

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

  • Advertisement
cron