Seite 1 von 2

Neuvorstellung

BeitragVerfasst: Do 2. Nov 2017, 15:40
von mobbedfreind
Servus!

Ich heiße Axel, und komme aus Landshut in Bayern.

Vor Jahren habe ich mal eine Pop Up Kabine in bedauernswertem Zustand bekommen. ( leider habe ich nur Fotos von innen gemacht)
Mangels Transportfahrzeug stand sie einige Jahre nur rum.
Da mir nun auch noch ein älterer Ford zugelaufen ist, habe ich die Kabine fertiggebaut, und im Juli in Skandinavien ( 8500km) getestet.

Die Kabine ist aus Ami-Land, war innen leer, und hatte ein Hubdach mit Zeltplane. ( Hersteller unbekannt)
Die Innereien stammen zum Großteil aus einem alten Wohnwagen.
Das Hubdach hat nun feste Wände und wird elektrisch ausgefahren.
Die Aussenhaut ist aus 2mm Kunststoff in Holzoptik.

Daten: Länge komplett: 3m ( Alkoven 80cm)
Höhe : eingefahren 1,3m
ausgefahren 1,95m
Breite: 2,1m
Gewicht: ca.500kg
Heizung: Truma 2800E
Kühlschrank: 12V / 230V / Gas
Solaranlage 200W
Batterie: 170AH Gel
Beleuchtung komplett LED
Elektrik mit Ausseneinspeisung 230V / Spannungswandler 12 auf 230V
Dusche, Spüle mit Druckwasser
Warmwasser duch El. Heizstab im Wassertank ( 40l)
Abwasser unter Spülbecken und Duschwanne

Es hat sich im Urlaub alles bewährt. Es sind nur Kleinigkeiten aufgefallen ( z.b. im Innenraum kein Netz/ Ablage für Kleinzeug)

Auf und Abladen:
Hier dachte ich falsch.... Die Kabine hat Rollen, und wird mittels Winde und Schienen auf bzw abgeladen.
Dies hat sich jedoch als zu umständlich herausgestellt.
Nun bin ich auf der Suche nach gebrauchten Stützen.

Ich versuche noch ein Paar Bilder einzustellen...

Gruß Axel

Re: Neuvorstellung

BeitragVerfasst: Fr 3. Nov 2017, 00:01
von manfred65
Servus Axel

so langsam werden die Popop im Süden immer mehr!
Interessant finde ich Deinen Ansatz zur Renovierung! Respekt!

Ich hoffe wir können Dein Werk beim Treffen in Andechs 2018 bewundern.

Was den Hersteller angeht: Alurahmen geht in Richtung Phoenix/Coyote Campers oder Fourwheel Camper.
Ich tendiere zu FWC.

Re: Neuvorstellung

BeitragVerfasst: Fr 3. Nov 2017, 08:56
von mobbedfreind
Hi Manfred,

danke für die Antwort!
Ich würde gern mal zu so einem Treffen fahren!
Der Termin findet sich ja dann hier?

Die Renovierung ist gut gelungen. bei genauem Hinsehen, wird man allerdings feststellen, daß ich halt doch kein Schreiner bin...
Die Außenhaut aus Kunststoff dehnt sich leider bei hohen Aussentemperaturen, was dann das ganze Erscheinungsbild etwas " wellig" gestaltet.

Gruß Axel

Re: Neuvorstellung

BeitragVerfasst: Fr 3. Nov 2017, 15:35
von manfred65
Servus Axel,

den Termin findest Du sicher. Aber das KAT in Andechs ist eigentlich generell am Wochenende NACH Ostern.

Was hast Du fürs elektrische Hubdach verwendet ? Ergoswiss-Systeme?

Kabinen renovieren ist immer etwas "try-and-error". War bei uns nicht anders.

Re: Neuvorstellung

BeitragVerfasst: So 5. Nov 2017, 16:16
von mobbedfreind
Servus Manfred,

Ich habe 4 elektrische Hubmotore ( Spindel) mit je einem Hub von 70cm verbaut. Auf einem der Fotos auch zu sehen...

Zum Anheben der Kabine habe ich mir 4 Hi Jacker Wagenheber besorgt. Klappt einwandfrei.

Gruß Axel.

Re: Neuvorstellung

BeitragVerfasst: So 5. Nov 2017, 20:06
von manfred65
Hi,

nur mal eine Frage: Wie lange brauchen die Hubspindeln um das Dach zu heben?
Meine Dragon-Winch ist rekordverdächtig: 7-8 sec.

Mein Erstversuch mit den 4 Hijackern war nervenaufreibend icon_megagrin.gif
Fuktioniert, aber Du fragst Dich ob Du besoffen bist oder die Kabine....irgendwas schwankt....

Re: Neuvorstellung

BeitragVerfasst: So 5. Nov 2017, 22:24
von mobbedfreind
Hi,

sooo schnell geht das bei mir nicht! Da die Motore nicht 100% syncron laufen, muss ich immer mal einen ausschalten. Ich denke es dauert so 1-2 Minuten..

Die Wagenheber sind auch nur eine Notlösung, bis ich richtige Hubspindeln gefunden habe. ( ich möchte die Kabine beim Abstellen auf dem Boden stehen haben)

Gruß Axel

Re: Neuvorstellung

BeitragVerfasst: Di 14. Nov 2017, 15:04
von Jens Heidrich
Hallo Axel,

ich kenne noch den Leerkörper aus dem Ebay. :-)

Klasse, was Du daraus gemacht hast.

Lieben Gruß,

Jens

Re: Neuvorstellung

BeitragVerfasst: Mi 22. Nov 2017, 22:19
von mobbedfreind
Hi Jens,

Du hast ein gutes Gedächtniß! Das ist ja schon Jahre her. ( 5 mindestens..)

Ich war übrigens letzte Woche in deinem tollen Geschäft, und hab mich umgeschaut.
Deine Mitarbeiter waren sehr nett, und haben sich Zeit genommen, obwohl ich ja nix gekauft habe...
Die von Dir angebotenen Hubstützen sind allerdings für meinen Zweck ungeeignet.
( ich möchte die abgesetzte Kabine am Boden ( 10cm Kufen) stehen haben. )
Bedingt durch die mindest- Hubhöhe von 90 cm wäre die Kurbel dann selbst für mich ( 190cm) sehr weit oben..

Gruß Axel.

Re: Neuvorstellung

BeitragVerfasst: Do 23. Nov 2017, 02:22
von manfred65
Hi Axel,

So wie Du das willst brauchst Du was ähnliches wie die Hi-Lift buw. Stockwinde
https://www.google.de/search?ei=ASIWWq3 ... wbtjra2Y_M:

Sauschwer und sauwacklig....ich habs probiert. Frag Rudi, der war dabei. Ich habe es im Auto gar nicht so mitbekommen. cool.gif