kochen in der wohnkabine

Umfragen

kochen in der wohnkabine

ja klar, warum nicht
46
78%
nur ab und zu
12
20%
niemals
1
2%
 
Abstimmungen insgesamt : 59

Re: kochen in der wohnkabine

Beitragvon HZJ » Do 26. Feb 2015, 14:11

camping-franz hat geschrieben:7 Flaschen Bier ersetzen übrigens prima eine warme Mahlzeit 8-)


Deswegen das Bordklosett, nach 7 Flaschen Bier ist der nächtliche Weg zur Sanitäranlage viel zu weit und gefährlich icon_sauf.gif
I don't like mondays
Benutzeravatar
HZJ
 
Beiträge: 222
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 22:12
Wohnort: Fahrverbotszone Ruhrgebiet
Postcode: 45134
Country: Germany
Vorname: Bernhard
welche Wohnkabine: Four Wheel
Basisfahrzeug: Navara D401

Advertisement

Re: kochen in der wohnkabine

Beitragvon Jens Heidrich » So 1. Mär 2015, 08:11

Ich koche am liebsten draußen. Mit unserem CADAC Safari Chef haben wir in der WOK Pfanne schon tolle Sachen gezaubert:

Bild

Bild

Nudelpfanne "à la Stefan Deluxe"

Da ich meist mit neuwertigen Kabinen reise, die ich bald auch noch als neuwertig verkaufen möchte spare ich mir die Kocherei drinnen. Insbesondere ist auch bei unseren Mietkabinen das Kochen in den Kabinen nicht wirklich erwünscht. Wir haben vor Jahren mal eine Kabine zurückbekommen, da hat jemand wohl jeden Tag drin gebraten und geschmort, bei mangelnder Lüftung. Seither finde ich es wichtig dort nicht zu viel zu machen.

Natürlich setze ich schon mal Kaffeewasser drinnen auf, aber selbst das geht fast immer draußen. Ich bin auch am liebsten draußen vor der Kabine statt drin zu hocken. Bei Regen unter der Markise sitzen, das hat was. ;-)

Bei den Nordstar Kabinen verkaufe ich nun viel den Thule Omnivent. Diese Dachluke mit elektrischem Ventilator installieren wir in einer Flucht mit dem kleinen Küchenfenster und dem Kochfeld. So lassen sich die Essengerüche wirklich gut und zügig rausziehen, ohne dass sich was in der Kabine verteilt.

Bild

Der Thule Omnivent ersetzt die 40x40er Dachluke im Gang.

Lieben Gruß,

Jens
"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen."
David Bowie

Jens Heidrich ist Generalimporteur der Marken Nordstar, Camp-Crown, Four-Wheel Campers und Camp-Lite
Benutzeravatar
Jens Heidrich
 
Beiträge: 1117
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 15:34
Wohnort: Gevelsberg
Postcode: 58285
Country: Germany
Vorname: Jens
welche Wohnkabine: Four-Wheel Wildcat
Basisfahrzeug: Nissan & Isuzu

Re: kochen in der wohnkabine

Beitragvon HZJ » So 1. Mär 2015, 13:14

Ich habe an der Rückwand hinter dem Gaskocher und der Spüle die Fastbo Wandpaneele mit Alubeschichtung von Ikea montiert, die erleichtern die Reinigung, wenn es doch mal beim Kochen gespritzt hat. Wir kochen sehr viel im Schnellkochtopf, wobei durch die Höhe schon ohne Deckel weniger Sauerei passiert und während des Kochens die Dampfmenge und die Kochzeit reduziert werden. Die Pfanne hat einen hohen Rand und spritzt dadurch weniger. Zum Braten und Grillen geht es nach draußen.
Als Windschutz für den Camping Gaz Kocher hat sich ein ganz normaler Gemüsekarton bewährt, den es üblicherweise bei Discountern gibt. Aber da müssen wir aufpassen, dass der nicht zweckentfremdet wird.

Kueche01.jpg

Platzsparender französischer Schnellkochtopf und Pfanne mit abnehmbarem Griff
Kueche02.jpg


Da wir nur wenig Fleisch essen, reicht der einfache Aufsatzgrill für den Bistro.
Wenn dessen Wärme nicht weggepustet wird, heizt der besser als die meisten Einbau-Gaskocher
Kueche03.jpg


In diesem Karton wird geschlafen und nicht gegrillt, sagt Shari!
Hundekarton.jpg


Gruß, Bernhard
I don't like mondays
Benutzeravatar
HZJ
 
Beiträge: 222
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 22:12
Wohnort: Fahrverbotszone Ruhrgebiet
Postcode: 45134
Country: Germany
Vorname: Bernhard
welche Wohnkabine: Four Wheel
Basisfahrzeug: Navara D401

Re: kochen in der wohnkabine

Beitragvon Jens Heidrich » So 1. Mär 2015, 15:26

:lol: Schönes Bild!

Lieben Gruß,

Jens
"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen."
David Bowie

Jens Heidrich ist Generalimporteur der Marken Nordstar, Camp-Crown, Four-Wheel Campers und Camp-Lite
Benutzeravatar
Jens Heidrich
 
Beiträge: 1117
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 15:34
Wohnort: Gevelsberg
Postcode: 58285
Country: Germany
Vorname: Jens
welche Wohnkabine: Four-Wheel Wildcat
Basisfahrzeug: Nissan & Isuzu

Re: kochen in der wohnkabine

Beitragvon lio » So 1. Mär 2015, 21:52

:D Hoffentlich gibt es bei euch keine Hot Dogs :lol:
Benutzeravatar
lio
 
Beiträge: 463
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 14:01
Postcode: 24848
Country: Germany
Vorname: Lio
welche Wohnkabine: Tischer 200HD
Basisfahrzeug: Nissan Navara D 40

Re: kochen in der wohnkabine

Beitragvon Der Almtaler » Do 14. Jul 2016, 19:01

Ob im Wohnmobil oder im Wohnwagen, gekocht habe ich sowohl drinnen, als auch draußen. Drinnen habe ich zwar Gas, aber ich verwende an Plätzen, wo Strom vorhanden ist, immer meine 2 Induktionsplatten. Geht schnell, übersichtlich und sparsam. Für draußen habe ich den Cobb-Grill oder den Gasgrill. Beides ist mit. Man weis ja nie, wer dazu kommt. Brotbacken ist bei uns auch "in". Dazu habe ich meinen Bratbackofen mit. Herrlich frisches Brot. Arbeitsaufwand 1,5 Stunden. In sehr vielen Fällen fahren wir mit unserer Engel-Tiefkühlbox, wo Fertiggerichte drin sind. Die ist im PKW gestaut. Die Gerichte habe ich noch zu Hause erledigt. Somit kann ein Wirt mit uns nichts verdienen. Zugekauft werden lediglich die Naturalien des Landes und die Weine, die es in guten Lagen zu erwerben gibt. So waren wir auch 2 Monate in Sizilien. Tolle Grundnahrungsmittel, freundliche Sizilianerinnen, mit denen ich endlos über die Art des Kochens schwätzen konnte. Und dazu noch der Fischmarkt in Catania. Da kann man ja als Koch sowieso verrückt werden. Dazu kam dann noch Marmelade aus Orangen, die wir vor Ort hergestellt haben. Alles ging im Wohnwagen, bzw. im Vorzelt, denn dort war Platz ohne Ende.
Wie es wird, wenn wir dann doch eine Wohnkabine haben, ist abzuwarten. Aber ich werde immer einen Weg finden. Wir steuern zielstrebig auf Isuzu+8 S SE zu. Möge mich der Himmel gesund erhalten, damit ich dies noch erleben kann. Aber auch mit 76 hat man noch Träume. hallo-kappe.gif
Der Almtaler
Der Almtaler
 
Beiträge: 10
Images: 0
Registriert: Di 28. Jun 2016, 14:26
Postcode: 4644
Country: Austria
Vorname: Peter
welche Wohnkabine: keine
Basisfahrzeug: Land Rover

Re: kochen in der wohnkabine

Beitragvon Mojito03 » Mo 25. Jul 2016, 07:16

Sicher wird in der Kabine gekocht thumbs.gif Klar, wenn es das Wetter zulässt wird auf offenem Feuer grilliert icon_megagrin.gif
Liebe Grüsse aus der CH smilie_smoke_011
Benutzeravatar
Mojito03
 
Beiträge: 28
Images: 1
Registriert: Mo 11. Apr 2016, 13:30
Wohnort: Thurgau Schweiz
Postcode: 8586
Country: Swiss
Vorname: Dani
welche Wohnkabine: Nordstar Eco 200
Basisfahrzeug: Toyota Hilux

Re: kochen in der wohnkabine

Beitragvon Tom81 » Sa 3. Dez 2016, 16:20

Klar geht das und wird bei uns auch oft gemacht!
Räuchern würde ich auch nichts in der Wohnkabine aber Wasser kochen, etc. geht super. Vor allem mit dem Induktionskochfeld, was wir letzten Sommer erstmals benutzt haben war das super einfach. Innerhalb einer Minute kocht das Wasser und dann kann man ganz leicht Sachen wie Nudeln machen.

Liebe Grüße
Tom81
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 16:16
Country: Germany

Vorherige

Zurück zu Umfragen

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast