Servus aus München

Servus aus München

Beitragvon jockl » So 5. Jun 2016, 17:50

Hallo zusammen.

Auf Ratschalg von Manfred hier mal eine kurze Vorstellung.
Bis jetzt bin ich immer nur in meinen Urlaubsreisen mit Wohnkabinen und ähnlichem in Berühung gekommen.
Dies hauptsächlich in Namibia, Südafrika und schon des Öfteren in Australien. Seit letztem Jahr entwickelte sich der Gedanke dies auch hier mal mit der eigenen Kabine zu versuchen.
Habe jetzt ca. 1 Jahr lang recherchiert, mit Herstellern gesprochen und auch verschiedene Messen besucht.
Als Kabine kommt im Moment das Fernweh Mobil oder eine Four Whell Camper in die engere Wahl. Aber eine Entscheidung habe ich noch nicht getroffen. Vielleicht auch ein Selbstausbau mit einer Four Wheel Camper.

Als Fahrzeug wird es ein Ford Ranger Extracab. Da ich knapp neben einer Umweltzone wohne ist Euro 6 bei einer Neuanschaffung Pflicht. Unabhängig von allen damit verbundenen Schwierigkeiten oder Nachteilen. Am liebsten wäre mir ein Benziner, aber ....
Man kann jetzt viel über Vor- und Nachteile der verschiedenen Hersteller diskutieren, der Ford gefällt mir halt am besten und bis jetzt hatte ich immer gute Erfahrungen mit dem Ranger.

Soweit mal im Schnelldurchlauf

Bei Bedarf werde ich sicherlich auf das Schwarmwissen hier im Forum zurückgreifen. Habt mir jetzt schon viel geholfen.

danke_ATDE.gif

Gruß
Jockl
Ford Ranger mit Four Wheel Wildcat Flat Bed
jockl
 
Beiträge: 23
Registriert: Di 22. Dez 2015, 08:59
Wohnort: München
Postcode: 81479
Country: Germany
Vorname: Jürgen

Advertisement

Re: Servus aus München

Beitragvon ran-muc » So 5. Jun 2016, 18:09

Servus Jockl

Nochmal wosschilder103

Welcher PU bzw. Kabine will ich gar nicht diskudieren .

Die Sache mit Diesel EURO 6 oder Benziner geht auch immer durch meinen Kopf.

Wo sollen die Touren mit dem PU und Kabine hin gehen .
Außerhalb Europa sind diese Fahrzeuge nicht mehr bzw. nur bedingt einsatzfähig. ( Schwefelanteil im Diesel weit über 10 ppm )

Da du eh eine rel. kleine und leichte Kabine bevorzugst warum nicht z.B. einen Toyota Tacoma oder Ford F 150 als Benziner nehmen.

Gruß Rudi
Benutzeravatar
ran-muc
 
Beiträge: 341
Images: 0
Registriert: So 1. Feb 2015, 16:14
Wohnort: Pasing bei München
Postcode: 81241
Country: Germany
Vorname: Rudi
welche Wohnkabine: Bimobil
Basisfahrzeug: Isuzu DMax

Re: Servus aus München

Beitragvon jockl » So 5. Jun 2016, 19:08

Zum Einfahren des Fahrzeuges, also die ersten 5 Jahre, wird es sicherlich Europa sein.
Hauptsächlich auch weil ich bis jetzt immer in die Ferne gereist bin und in nächster Zeit eher Europa unsicher machen will.
Fernreisen mit dem eigenen Fahrzeug sind dann auch angedacht.

Für mich ist der im Moment noch hohe Schwefelgehalt in vielen Ländern nicht wirklich ein Thema. Wenn man sich die Entwicklung des Schwefelgehalts über die letzten Jahre anschaut, dann hat sich da sehr viel getan und wird sich auch weiter tun, z.B. hat hier China kundgetan die Dieselqualität stark zu erhöhen ebenso wie Russland. Die Länder welche für mich in Frage kommen machen mir keine Sorgen und Länder welche dies nicht in den Griff bekommen müssen dann leider auf mich verzichten. Dies betrifft dann wohl hauptsächlich Nordafrikanische Länder. Wobei man hier sowieso mal gucken muss wie die Lage sich entwickelt.
Aber das muss jeder anhand seiner Reisegewohnheiten selbst entscheiden und mit den Einschränkungen dann, in die eine wie der anderen Richtung, leben.

Die beiden von dir genannten Möglichkeiten, hatte ich ehrlich gesagt noch überhaupt nicht so richtig auf dem Schirm. Sind dann halt schon hier bei uns irgendwie Exoten, oder?


In 10 bis 15 Jahren wird man die Treibstoff-Frage nochmals komplett neu stellen müssen. Im Moment leider alles noch nicht zufriedenstelend.
Hoffe genau so lange mit meiner Wahl jetzt klar zu kommen.
Ford Ranger mit Four Wheel Wildcat Flat Bed
jockl
 
Beiträge: 23
Registriert: Di 22. Dez 2015, 08:59
Wohnort: München
Postcode: 81479
Country: Germany
Vorname: Jürgen

Re: Servus aus München

Beitragvon ran-muc » So 5. Jun 2016, 19:40

O.k.dann passt das schon ,wollte nur darauf hinweisen.
Ich seh schon du hast dich vorbereitet mit der Diesel Qualität .

Da hast du wohl Recht mit den 15 Jahren ,da gibts dann den Elektro PU :roll:

Den Tacoma seh ich gar nicht als Exot , was die Verbreitung an geht ja .

Auch wenn einige anderer Meinung sind , für mich ist das der Hilux .
der Benzin-Motor läuft bei uns zuverlässig im Landcruiser.
jede Toyota Werkstätte kann den reparieren .
Durch das Baukastensystem sind viele Teile identisch

Gruß Rudi
Benutzeravatar
ran-muc
 
Beiträge: 341
Images: 0
Registriert: So 1. Feb 2015, 16:14
Wohnort: Pasing bei München
Postcode: 81241
Country: Germany
Vorname: Rudi
welche Wohnkabine: Bimobil
Basisfahrzeug: Isuzu DMax

Re: Servus aus München

Beitragvon jockl » So 5. Jun 2016, 20:40

Wenn ich wetten sollte dann würde ich auf Wasserstoff-Antrieb setzen. Wasserstoff mit Hilfe von Solarenergie hergestellt.
Ford Ranger mit Four Wheel Wildcat Flat Bed
jockl
 
Beiträge: 23
Registriert: Di 22. Dez 2015, 08:59
Wohnort: München
Postcode: 81479
Country: Germany
Vorname: Jürgen

Re: Servus aus München

Beitragvon manfred65 » So 5. Jun 2016, 20:59

Servus Jockl,

wosschilder103 hier.

Jetzt wissen wir doch schon so einiges über Dich und Deine Pläne. Wir wünschen Dir viel Erfolg bei der Umsetzung und bei der
Auswahl von Fahrzeug und Kabine. In München muss man sich schon gut überlegen ob man einen Ami fahren will/soll. Insbesondere wenn
vielleicht kein stadttauglicher Zweitflitzer vorhanden ist. Bei den Abmessungen macht es ja keinen Unterschied ob es mein F-250 oder ein F-150 ist.
Ausser vielleicht beim Shortbed. Der ist einen halben Meter kürzer.
Ansonsten wäre der 150er mit dem 3,6l-Ecoboost-Benziner schon eine Ansage. Aber man muss auch einen Schrauber haben der die Teile reparieren kann und will (bezahlbar).
Mit dem Tacoma hat Rudi schon recht. Allerdings bringen die aktuellen Diesel im Hilux oder Ranger erheblich mehr Leistung als die ähnlich grossen Benziner.
Wobei ich ebenfalls langfristig auf einen weniger komplizierten Benziner schiele. Auch um dem Ächtungswahn unserer Politiker auszuweichen. smilie_smoke_011
Gruß
Viola und Manfred

Ford F-250 7,3 Diesel + Jayco 8ft Popup
http://www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum/amerikanische-kanadische-kabinen/142650-jayco-popup-renovierung

Importeur für Travel Lite und Palomino
https://pickupcamper-schwaben.de/
Benutzeravatar
manfred65
 
Beiträge: 672
Registriert: So 1. Feb 2015, 18:19
Wohnort: Ziemetshausen
Postcode: 86473
Country: Germany
Vorname: Manfred
welche Wohnkabine: Jayco Sportster 8ft
Basisfahrzeug: Ford F-250 7.3TD
Facebookname: Manfred Klement

Re: Servus aus München

Beitragvon Jens Heidrich » Fr 10. Jun 2016, 08:53

Hallo Jocke,

auch von mir ein herzliches Willkommen. Leider ist die Email Beantwortung bei uns derzeit etwas schleppend. Nächste Woche fängt ein weiterer neuer Mitarbeiter bei uns an, dann habe ich wieder etwas mehr Zeit und kann schneller reagieren. ;)

Lieben Gruß,

Jens
"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen."
David Bowie

Jens Heidrich ist Generalimporteur der Marken Nordstar, Camp-Crown, Four-Wheel Campers und Camp-Lite
Benutzeravatar
Jens Heidrich
 
Beiträge: 1100
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 15:34
Wohnort: Gevelsberg
Postcode: 58285
Country: Germany
Vorname: Jens
welche Wohnkabine: Four-Wheel Wildcat
Basisfahrzeug: Nissan & Isuzu

Re: Servus aus München

Beitragvon jockl » Fr 10. Jun 2016, 09:41

Kein Thema Jens. Hab ja noch Zeit.

Allen ein schönes Wochenende
Ford Ranger mit Four Wheel Wildcat Flat Bed
jockl
 
Beiträge: 23
Registriert: Di 22. Dez 2015, 08:59
Wohnort: München
Postcode: 81479
Country: Germany
Vorname: Jürgen

Re: Servus aus München

Beitragvon jockl » Mo 13. Feb 2017, 15:29

Nachdem mein Vorstellungsthread jetzt doch schon eine Weile her ist, ist ja mittlerweile auch einiges passiert.

Mittlerweile ist meine Kabine bestellt, gebaut und letzte woche bei Jens angekommen.

Jetzt muss noch ein wenig Feinschliff bei Jens betrieben werden, wie z.B: Flachpritsche aufbauen, Ladeeinheit, Batterie und Solar müssen angepasst werden und noch ein paar weitere Kleinigkeiten geändert werden.

Sollte alles im Zeitplan bleiben, werde ich euch sicherlich in Andechs mit meiner neuen Kabine beglücken.

Danach wird sicherlich noch der ein oder andere Umbau (Fahrwerk, Dämpfer, ...) kommen, aber zuerst mal ausprobieren und schauen.

Dies sind die ersten Bilder. Wollte ich euch nicht vorenthalten.
Gut will ich teilen. cool.gif
Dateianhänge
.facebook_1486970682816.jpg
.facebook_1486970772087.jpg
.facebook_1486970791725.jpg
.facebook_1486970833080.jpg
Ford Ranger mit Four Wheel Wildcat Flat Bed
jockl
 
Beiträge: 23
Registriert: Di 22. Dez 2015, 08:59
Wohnort: München
Postcode: 81479
Country: Germany
Vorname: Jürgen

Re: Servus aus München

Beitragvon manfred65 » Mo 13. Feb 2017, 17:33

Servus Johl,

dann freuen wir uns drauf die Kabine life zu bestaunen. thumbs.gif
Als "Flatbed-Model"würde mir die FWC auch zusagen nachdem ich sie in Woodland gesehen habe.
Gruß
Viola und Manfred

Ford F-250 7,3 Diesel + Jayco 8ft Popup
http://www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum/amerikanische-kanadische-kabinen/142650-jayco-popup-renovierung

Importeur für Travel Lite und Palomino
https://pickupcamper-schwaben.de/
Benutzeravatar
manfred65
 
Beiträge: 672
Registriert: So 1. Feb 2015, 18:19
Wohnort: Ziemetshausen
Postcode: 86473
Country: Germany
Vorname: Manfred
welche Wohnkabine: Jayco Sportster 8ft
Basisfahrzeug: Ford F-250 7.3TD
Facebookname: Manfred Klement

Nächste

Zurück zu Stellt euch kurz vor

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

  • Advertisement
cron