3 Wochen westliche USA mit dem WoMo

Alles über eure Reiseberichte mit Wohnkabinen

Moderator: Kelowna

Re: 3 Wochen westliche USA mit dem WoMo

Beitragvon manfred65 » Do 30. Mär 2017, 15:38

Am nächsten Tag machten wir uns, bei leider nicht sehr sonnigem Wetter, wieder auf dem Weg in den Nationalpark.
Heute bekamen wir auch die wohl grössten Bewohner in vergleichsweise großer Anzahl zu Gesicht:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

An der Strecke gibt es immer wieder Parkstreifen zum Beobachten der Wildtiere. Nicht geknipst haben wir
einen Nationalpark-Ranger mit dem Geweht auf dem Armaturenbrett, der damit in Notfällen ( die chinesischen Touristen sind beim Fotografieren manchmal etwas übereifrig) "lebensrettende Maßnahmen" zu ergreifen.

Allerdings gab es auch Menschen die am Strassenrand, nur 3m neben solch einem Bison anhalten, sich diesem bis auf 1m nähern um zu fotografieren.
Die Unvernunft stirbt offensichtlich nicht aus....das sind ja schliesslich keine Goldhamster. dash1
Gruss
Manfred

Ford F-250 7,3 Diesel + Jayco Sportster 8ft Popup
http://www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum/amerikanische-kanadische-kabinen/142650-jayco-popup-renovierung

Lieber ehrliche Euro2 als gemogelte Euro5/6
Benutzeravatar
manfred65
 
Beiträge: 632
Registriert: So 1. Feb 2015, 18:19
Wohnort: Ziemetshausen
Postcode: 86473
Country: Germany
Vorname: Manfred
welche Wohnkabine: Jayco Sportster 8ft
Basisfahrzeug: Ford F-250 7.3TD
Facebookname: Manfred Klement

Advertisement

Re: 3 Wochen westliche USA mit dem WoMo

Beitragvon manfred65 » Do 30. Mär 2017, 15:43

Zu einem der schönsten Becken, dem "Grand prismatic spring"

Bild

sind wir zwar auch mit hinauf gepilgert, aber durch die Temperaturunterscheide und den Dampf war absolut nicht von der farbigen Schönheit zu sehen.

Bild

Bild

Zum nachsehen was uns verborgen blieb:

https://de.wikipedia.org/wiki/Grand_Prismatic_Spring
Gruss
Manfred

Ford F-250 7,3 Diesel + Jayco Sportster 8ft Popup
http://www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum/amerikanische-kanadische-kabinen/142650-jayco-popup-renovierung

Lieber ehrliche Euro2 als gemogelte Euro5/6
Benutzeravatar
manfred65
 
Beiträge: 632
Registriert: So 1. Feb 2015, 18:19
Wohnort: Ziemetshausen
Postcode: 86473
Country: Germany
Vorname: Manfred
welche Wohnkabine: Jayco Sportster 8ft
Basisfahrzeug: Ford F-250 7.3TD
Facebookname: Manfred Klement

Re: 3 Wochen westliche USA mit dem WoMo

Beitragvon lio » Sa 1. Apr 2017, 23:48

Ich glaube, ich wäre bei den Bisons doch eher im Auto geblieben. Tolle Aufnahmen! thumbs.gif
Benutzeravatar
lio
 
Beiträge: 370
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 14:01
Postcode: 24848
Country: Germany
Vorname: Lio
welche Wohnkabine: Tischer 200HD
Basisfahrzeug: Nissan Navara D 40

Re: 3 Wochen westliche USA mit dem WoMo

Beitragvon manfred65 » Mi 5. Apr 2017, 15:57

Fast am Ziel:
Bild


Platz für einen Slide-out ist offensichtlich in der kleinsten Hütte:
Bild

Wenn man sich die Parkflächen im Hintergrund so ansieht können wir uns glücklich schätzen nach Saisonendehier gewesen zu sein. Rundum hinter kleinen Wäldchen versteckt sind da noch einige tausend Stellplätze.

Bild

Kabnenbefestigung "Redneck-Style"
Bild
Gruss
Manfred

Ford F-250 7,3 Diesel + Jayco Sportster 8ft Popup
http://www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum/amerikanische-kanadische-kabinen/142650-jayco-popup-renovierung

Lieber ehrliche Euro2 als gemogelte Euro5/6
Benutzeravatar
manfred65
 
Beiträge: 632
Registriert: So 1. Feb 2015, 18:19
Wohnort: Ziemetshausen
Postcode: 86473
Country: Germany
Vorname: Manfred
welche Wohnkabine: Jayco Sportster 8ft
Basisfahrzeug: Ford F-250 7.3TD
Facebookname: Manfred Klement

Re: 3 Wochen westliche USA mit dem WoMo

Beitragvon manfred65 » Mi 5. Apr 2017, 16:08

Auf dem Weg zum Hauptdarsteller:

Bild

...die "Old Faithful Lodge":
Bild

Dort links drin versteckt er sich:
Bild

Die Lodge
Bild
inside:
Bild

Bild

Ein Naturphotograph hatte am Besuchstag Bilder und Bildbände ausgestellt aus denen wir uns dann gleich etwas ausgesucht haben.....incl.Widmung, versteht sich icon_megagrin.gif

Die Arena füllt sich:
Bild

Bild


....uuuuund ACTION:

Bild

Bild

Bild
Gruss
Manfred

Ford F-250 7,3 Diesel + Jayco Sportster 8ft Popup
http://www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum/amerikanische-kanadische-kabinen/142650-jayco-popup-renovierung

Lieber ehrliche Euro2 als gemogelte Euro5/6
Benutzeravatar
manfred65
 
Beiträge: 632
Registriert: So 1. Feb 2015, 18:19
Wohnort: Ziemetshausen
Postcode: 86473
Country: Germany
Vorname: Manfred
welche Wohnkabine: Jayco Sportster 8ft
Basisfahrzeug: Ford F-250 7.3TD
Facebookname: Manfred Klement

Re: 3 Wochen westliche USA mit dem WoMo

Beitragvon lio » Sa 8. Apr 2017, 13:06

Oh ja der Old Faithful ist sehr imposant! Schöne Bilder!!!!
Benutzeravatar
lio
 
Beiträge: 370
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 14:01
Postcode: 24848
Country: Germany
Vorname: Lio
welche Wohnkabine: Tischer 200HD
Basisfahrzeug: Nissan Navara D 40

Re: 3 Wochen westliche USA mit dem WoMo

Beitragvon manfred65 » Fr 28. Apr 2017, 08:55

So langsam müssen wir uns wieder von den dampfenden Wiesen und Felsen des Yellowstone Nationalparks und seinen eindrucksvollen Bewohnern verabschieden und machen uns auf den Weg in Richtung Idaho Falls.

Bild

Bild

so wirklich Freude kam bei dem Wetter nicht auf:

Bild

In Rexburg sind wir dann rechts abgebogen in Richtung auf unser nächstes Ziel:

Craters of the Moon National Monument
https://www.nps.gov/crmo/index.htm

Ein riesiges Lavafeld von dem ein kleiner Teil durch Fahr- und Fußwege erschlossen wurde.

Auf dem Weg dort hin lernten wir plötzlich eine für uns neue Funktion des I-phone kennen. Ein mir bisher unbekannter Warnton liess mich aufs Display blicken auf dem mir eine Meldung mitteilte dass in "unserer" Gegend soeben eine Tornadowarnung ausgegeben wurde!

Wenn Einer eine Reise tut......dann kann er was erleben.....
Gruss
Manfred

Ford F-250 7,3 Diesel + Jayco Sportster 8ft Popup
http://www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum/amerikanische-kanadische-kabinen/142650-jayco-popup-renovierung

Lieber ehrliche Euro2 als gemogelte Euro5/6
Benutzeravatar
manfred65
 
Beiträge: 632
Registriert: So 1. Feb 2015, 18:19
Wohnort: Ziemetshausen
Postcode: 86473
Country: Germany
Vorname: Manfred
welche Wohnkabine: Jayco Sportster 8ft
Basisfahrzeug: Ford F-250 7.3TD
Facebookname: Manfred Klement

Re: 3 Wochen westliche USA mit dem WoMo

Beitragvon Johannes » Fr 28. Apr 2017, 09:09

Da hattet ihr ja schweizer Wetter... ;-)

Ich schliesse mich Lio an, ich hätte wohl auch eher vom Auto aus fotografiert :-). Am Strassenrand zu laufen, wie auf dem drittletzten Bild halte ich schon fast für fahrlässig. Aber selbst in den Parks in Afrika war ich fassungslos, dass Menschen trotz aller Warnungen aus dem Auto ausstiegen um ein besseres Bild von den grasenden Büffeln oder schlafenden Löwen zu bekommen.

Wie immer schöne Bilder, Danke! Letzte Woche war mein Cousin aus USA zu Besuch hier. Er wohnt in der Nähe von Seattle und reist auch recht viel, geht raften, etc. Und hatte auch viele tolle Bilder dabei. Da relativieren sich die Touren zu den schweizer Sehenswürdigkeiten dann schon ein wenig... cool.gif

LG
Johannes
Benutzeravatar
Johannes
 
Beiträge: 236
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 23:09
Wohnort: Zürich
Postcode: 8000
Country: Swiss
Vorname: Johannes
welche Wohnkabine: FWC Wildcat HT
Basisfahrzeug: Isuzu D-Max 2.0 A/T

Re: 3 Wochen westliche USA mit dem WoMo

Beitragvon manfred65 » Fr 28. Apr 2017, 09:36

Zwischendurch noch mal einen Pickup-Camper von unterwegs:
Bild

Wir hatten das Glück von dem Tornado nicht viel mehr als etwas kräftigeren Wind und Regen sowie ein paar vorübergehende Sorgenfalten
ab zu bekommen. Der Trubel spielte sich ein paar Meilen südlich von uns ab. Am Tages-Ziel, den KOA-Campgroung in Arco waren später allerdings durchaus
Spuren eines Sturmes zu erkennen.

Bild

Bild

Bild

Die Bergkette auf die wir zu halten besteht komplett aus erloschenen Vulkanen:

Bild

Was uns weit mehr beschäftigte waren kilometerlange Sperrzäune mit dahinter liegenden Gebäudekomplexen und sogar einem sehr großen Flugzeughangar.
Unscheinbare Hinweisschilder verwiesen auf "INL", die Idaho National Laboratories und ein Städtchen mit dem vielsagenden Namen "Atomic City"!
https://de.wikipedia.org/wiki/Idaho_National_Laboratory
Die offizielle Seite:
https://www.inl.gov

Bild
Hier liegt eine der Wiegen der amerikanischen Nukleartechnik. Die Reaktoren für die amerikanischen Flugzeugträger Enterprise und diverse U-Boote wurden hier konstruiert und gebaut. Der Hangar wurde gebaut um mit nuklear angetriebenen Flugzeugen durch luftgekühlte Reaktoren zu experimentieren, was aber im Frühjahr 1961 durch Präsident John F. Kennedy abgebrochen wurde.

Die Anlagen wurden in "the middle of nowhere" gebaut um, wenns es mal kracht, möglichst wenig Schaden anzurichten und das Mäntelchen des Schweigens leichter darüber legen zu können. Und es gab dort mehrer Atomunfälle von denen nur wenige bekannt sind. Zuletzt (vermutlich) wurden
im Labor 16 Mitarbeiter durch radioaktives Plutonium verstrahlt.
Teile der Anlage können inzwischen besichtigt werden, in anderen Teilen wird radioaktiver Müll der Vereingten Staaten,insbesondere der Navy, zwischen gelagert.

Seit in den INL nicht mehr viel Betrieb ist ist auch die Einwohnerzahl von Atomic City auf 25 Personen in 16 Hauhalten (Zensus 2000) zurück gegangen.
Viel ist in der Ecke nicht mehr los:
Bild
Noch ein paar Eindrücke von der ganz eigenartigen Stimmung und Wetterlage in der Gegend. Das erinnerte beinahe etwas an die Romane von Wolfgang Hohlbein:
Bild

Bild

Bild
Gruss
Manfred

Ford F-250 7,3 Diesel + Jayco Sportster 8ft Popup
http://www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum/amerikanische-kanadische-kabinen/142650-jayco-popup-renovierung

Lieber ehrliche Euro2 als gemogelte Euro5/6
Benutzeravatar
manfred65
 
Beiträge: 632
Registriert: So 1. Feb 2015, 18:19
Wohnort: Ziemetshausen
Postcode: 86473
Country: Germany
Vorname: Manfred
welche Wohnkabine: Jayco Sportster 8ft
Basisfahrzeug: Ford F-250 7.3TD
Facebookname: Manfred Klement

Re: 3 Wochen westliche USA mit dem WoMo

Beitragvon manfred65 » Fr 28. Apr 2017, 10:33

Mit unserem WoMo kamen wir uns manchmal richtig klein vor :oops:
Bild

Bild

Bild

Wie so oft war auch hier alles piccobello sauber! Der Platz war familiär geführt und es gab sogar Kaffee und Waffeln zum Frühstück
Bild

Das Städtchen Arco ist nach dem Deutschen Ingenieur und Erfinder Georg von Arco benannt der zur Zeit der Umbenennung in Washington D.C. weilte.
Der vorherige Name "Junction" = Kreuzung war durch den Kreuzungspunkt zweier Postkutschenlinien entstanden.
Arco war, bedingt durch INL, der erste Ort der mit elektrischem Strom aus Kernenergie versorgt wurde.

Klein aber oho denken sich die ca. 1000 Einwohner der grössten "Stadt" in Butte County:
Auf dem "Numbers Hill" verewigen sich die erfolgreichen Abschlussklassen der Butte High School.
Bild

Die "Sehenswürdigkeit" von Arco am Strassenrand hätten wir beinahe übersehen:
Bild

Der Turm eines Atom-U-Bootes, hier im Größenvergleich.....

Bild

Und eine Statistik die auch ein wenig die nukleare Abschreckung mit rechtfertigen soll wird auch gleich mitgeliefert:

Bild

Weiter geht´s:
Bild
Gruss
Manfred

Ford F-250 7,3 Diesel + Jayco Sportster 8ft Popup
http://www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum/amerikanische-kanadische-kabinen/142650-jayco-popup-renovierung

Lieber ehrliche Euro2 als gemogelte Euro5/6
Benutzeravatar
manfred65
 
Beiträge: 632
Registriert: So 1. Feb 2015, 18:19
Wohnort: Ziemetshausen
Postcode: 86473
Country: Germany
Vorname: Manfred
welche Wohnkabine: Jayco Sportster 8ft
Basisfahrzeug: Ford F-250 7.3TD
Facebookname: Manfred Klement

VorherigeNächste

Zurück zu Reiseberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

  • Advertisement