3 Wochen westliche USA mit dem WoMo

Alles über eure Reiseberichte mit Wohnkabinen

Moderator: Kelowna

Re: 3 Wochen westliche USA mit dem WoMo

Beitragvon manfred65 » Mo 13. Feb 2017, 06:51

Am Jackson Lake ist uns noch ein alter, vermutlich Capri Camper begegnet
Bild

Weiter geht´s
Bild

In diesem Jahr wurden die amerikanischen Nationalparks von schweren Waldbränden heimgesucht. Bereits im Yosemite-NP konnten wir viele Zerstörungen sehen.
Auch in und um den Yellowstone-NP haben die Brände schwer gewütet. Ein paar Tage vor unserer Ankunft war die Strasse unpassierbar und auch jetzt qualmte es noch stellenweise aus den Resten der Wälder.
Bild

Bild

Bei der aktuellen Wetterlage konnten die Brandwachen etwas entspannen:
Bild

Bild

Bei der Einfahrt in die Nationalparks muss man seinen "Annual Pass" ( die Jahreskarte für die Parks ) und ein Ausweisdokument ( PA reicht aus ) vorlegen. Man er hält jeweils eine Nationalparkzeitschrift mit aktuellen Infos über den besuchten Park. Bei der Einfahrt in den Yellowstone Nationalpark wurde uns diese in deutscher Sprache ausgehändigt thumbs.gif
Das ist ein feiner Service, icon_respekt.gif auch wenn wir bisher ganz gut auf Englisch durchgekommen waren.
Gruss
Manfred

Ford F-250 7,3 Diesel + Jayco Sportster 8ft Popup
http://www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum/amerikanische-kanadische-kabinen/142650-jayco-popup-renovierung

Lieber ehrliche Euro2 als gemogelte Euro5/6
Benutzeravatar
manfred65
 
Beiträge: 632
Registriert: So 1. Feb 2015, 18:19
Wohnort: Ziemetshausen
Postcode: 86473
Country: Germany
Vorname: Manfred
welche Wohnkabine: Jayco Sportster 8ft
Basisfahrzeug: Ford F-250 7.3TD
Facebookname: Manfred Klement

Advertisement

Re: 3 Wochen westliche USA mit dem WoMo

Beitragvon manfred65 » Mo 13. Feb 2017, 07:15

Bild

Vorbei am Lewis Lake erreicht zuerst den "West Thumb" des Yellowstone Lake mit dem ersten Visitor-Center und den ersten "blubbernden Löchern" und Quellen......
Gerade diese Info-Center sind unglaublich informativ und geben, in allen Parks, einen guten Einblick in die Natur und in diesem Fall die interessante Geologie der Region.

Es ist den Menschen hier durchaus bewußt dass die auf einer gewaltigen Magmablase und damit auf der wohl größten Zeitbombe unsere Planeten leben.
Bild

Bild

Bild

Ich denke der Pool wäre mir zu warm....
Bild
Bild

...und allenortes diese lebenswichtigen Warnschilder:
Bild

Dies ist auch der Grund dafür dass im Gegensatz zu den meisten anderen Parks im Yellowstone an den meisten Stellen Hunde nicht erwünscht sind.....und Kinder "an der kurzen Leine" gehalten werden sollten icon_megagrin.gif . Da es etwas windig war mussten einige chinesische Touristen auch ihren Regenschirm, der beschlossen hatte das Areal selbständig zu erkunden, zurück lassen.

Bild

Auf diesem Mini-Vulkan gab es in den 50er/60er Jahren "Kochvorführungen" eines Hotelkoches aus dem Park. Auch eine Möglichkeit Energie zu sparen. icon_megagrin.gif
Bild
Heute war er eher cool.....
Gruss
Manfred

Ford F-250 7,3 Diesel + Jayco Sportster 8ft Popup
http://www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum/amerikanische-kanadische-kabinen/142650-jayco-popup-renovierung

Lieber ehrliche Euro2 als gemogelte Euro5/6
Benutzeravatar
manfred65
 
Beiträge: 632
Registriert: So 1. Feb 2015, 18:19
Wohnort: Ziemetshausen
Postcode: 86473
Country: Germany
Vorname: Manfred
welche Wohnkabine: Jayco Sportster 8ft
Basisfahrzeug: Ford F-250 7.3TD
Facebookname: Manfred Klement

Re: 3 Wochen westliche USA mit dem WoMo

Beitragvon manfred65 » Mo 13. Feb 2017, 07:39

Durch die vielen heissen Quellen am Ufer, aber auch unter der Wasseroberfläche wird auch der auf 2357m Meereshöhe liegende Yellowstone Lake mit beheizt.
Bild
Er hat übrigens eine Fläche von 352,2 km² (vgl.: 4,5x so groß wie der Chiemsee, 18km² weniger als der Gardasee) bei einer mittleren Tiefe von nur 42m.
Bild

Das Wetter wird kurzzeitig etwas besser
Bild

Die gelben Stäbe sind bereits die Vorbereitung auf den Winter und die entsprechenden Schneemassen. Kurz nach unserem Besuch wurde die östliche Zufahrt zum Park gesperrt.
Bild

Der Yellostone River...
Bild

...die meist gut funktionierende Entsorgung und Mülltrennung. ( Ob das in der Hauptsaison vor 4 Wochen auch so geklappt hat ?)
Bild

...und ein paar Bilder vom "Fishing Bridge Visitor Center"
Bild

Bild

Bild
Bild

Bild

Bild


Hier haben wir auch noch ein Exemplar des "Jay-Bird", des Namensgebers unseres Jayco-Campers entdeckt.
Bild

...und diese Genossen sind offensichtlich mit Vorsicht zu geniessen. Aber dazu später mehr.....
(oder auch "Die Dummheit der Menschen ist unendlich...")
Bild
Gruss
Manfred

Ford F-250 7,3 Diesel + Jayco Sportster 8ft Popup
http://www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum/amerikanische-kanadische-kabinen/142650-jayco-popup-renovierung

Lieber ehrliche Euro2 als gemogelte Euro5/6
Benutzeravatar
manfred65
 
Beiträge: 632
Registriert: So 1. Feb 2015, 18:19
Wohnort: Ziemetshausen
Postcode: 86473
Country: Germany
Vorname: Manfred
welche Wohnkabine: Jayco Sportster 8ft
Basisfahrzeug: Ford F-250 7.3TD
Facebookname: Manfred Klement

Re: 3 Wochen westliche USA mit dem WoMo

Beitragvon manfred65 » Mo 13. Feb 2017, 08:11

Überall qualmt und blubbert es:
Bild

Bild

Bild
Über Treppen und mit Holzbohlen befestigte Wege erklimmt man die Hügel rund um den "Mud Volcano" und rundum blubbert und brodet es aus dem Boden. Der gesamt Hügel ist innerlich mit heissen Kanälen und Massen von heissem Schlamm und ich ich willnicht wissen womit noch gefüllt!
Bild

Bild

Bild

Bild

Es lässt sich auch an zerstörten Wegen und Hinweisschildern erkennen dass einige der heissen Quellen auch mal ganz plötzlich ihre "Position" um einige Meter verlegen.
Besuch des YNP ist IMMER auf Eigene Gefahr!

Bild
Bild

Bild

Der Grand Canyon of Yellowstone:
Bild

Bild
Bild

Bild
Gruss
Manfred

Ford F-250 7,3 Diesel + Jayco Sportster 8ft Popup
http://www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum/amerikanische-kanadische-kabinen/142650-jayco-popup-renovierung

Lieber ehrliche Euro2 als gemogelte Euro5/6
Benutzeravatar
manfred65
 
Beiträge: 632
Registriert: So 1. Feb 2015, 18:19
Wohnort: Ziemetshausen
Postcode: 86473
Country: Germany
Vorname: Manfred
welche Wohnkabine: Jayco Sportster 8ft
Basisfahrzeug: Ford F-250 7.3TD
Facebookname: Manfred Klement

Re: 3 Wochen westliche USA mit dem WoMo

Beitragvon servus » Mo 13. Feb 2017, 10:17

Hallo Manfred . Hoffentlich bist du vor Andechs wieder zurück von der langen Reise!!!!!!!! hallo-kappe.gif
Benutzeravatar
servus
 
Beiträge: 260
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 20:52
Wohnort: 73547 Weitmars
Postcode: 73547
Country: Germany
Vorname: Günther
welche Wohnkabine: tischer
Basisfahrzeug: Toyota Hilux

Re: 3 Wochen westliche USA mit dem WoMo

Beitragvon manfred65 » Mo 13. Feb 2017, 10:48

Das hoffe ich auch icon_megagrin.gif

Bin schon froh wenn ich hier fertig bin bevor es wieder irgendwohin los geht.... laughingneqw.gif
Gruss
Manfred

Ford F-250 7,3 Diesel + Jayco Sportster 8ft Popup
http://www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum/amerikanische-kanadische-kabinen/142650-jayco-popup-renovierung

Lieber ehrliche Euro2 als gemogelte Euro5/6
Benutzeravatar
manfred65
 
Beiträge: 632
Registriert: So 1. Feb 2015, 18:19
Wohnort: Ziemetshausen
Postcode: 86473
Country: Germany
Vorname: Manfred
welche Wohnkabine: Jayco Sportster 8ft
Basisfahrzeug: Ford F-250 7.3TD
Facebookname: Manfred Klement

Re: 3 Wochen westliche USA mit dem WoMo

Beitragvon lio » Di 14. Feb 2017, 12:11

Im Yellowstone Park waren wir früher auch. Danke für die Auffrischung meiner Erinnerungen.
Lasse dir ruhig Zeit mit deinen Ausführungen, der Winter ist noch lange und so habe ich immer mal wieder etwas zu lesen. hallo-kappe.gif
Benutzeravatar
lio
 
Beiträge: 370
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 14:01
Postcode: 24848
Country: Germany
Vorname: Lio
welche Wohnkabine: Tischer 200HD
Basisfahrzeug: Nissan Navara D 40

Re: 3 Wochen westliche USA mit dem WoMo

Beitragvon manfred65 » Mi 15. Mär 2017, 14:08

Nach dem Grand Canyon of Yellowstone wollten wir eigentlich einen in der Nähe gelegenen Campingplatz aufsuchen.

Aber mit Ausnahme eines einzigen Platzes waren seit 2 Tagen alle "due to end of season" geschlossen....
...und an diesem einen CP war die Schlage an der Einfahrt so lange ( und wir nahmen an der Platz selbst überfüllt ) dass wir uns dafür entschieden haben der Strasse weiter bis nach West-Yellowstone, außerhalb des Parks zu folgen. Am nächsten Tag wollen wir dann wieder zurück, denn uns fehlte ja noch eine der Hauptattraktionen "Old Faithful"

Bild

Bild

West-Yellowstone, kurz vor der Grenze zu Idaho, am Rande des Nationalparks gelegen ist ein zu 100% touristischer Ort. Souvenirläden soweit das Auge reicht, aber auch das Angebot an echten Antiquitäten ist gegeben. Das Meiste passt leider nicht in den Koffer für den Rückflug. Und ganz nebenbei gibts hier eine genial gute Eisdiele von der uns nicht einmal die niedrigene Temperaturen ( unter 10°C) abhalten konnten.

Bild

Bild

Ein Hotel im Ortskern betreibt hinter dem Haus einen kleinen RV-Park mit ca. 20 Stellplätzen auf dem wir noch ein Plätzchen ergattern konten. Die Lage war für kurze abendliche Erkundungen ideal. Hier haben wir auch den "großen Bruder" unserer heimischen Jayco-Wohnkabine angetroffen:

Die 10ft-Version:
Bild

Bild

Interessante Kleinbuss haben die hier:
Bild
Gruss
Manfred

Ford F-250 7,3 Diesel + Jayco Sportster 8ft Popup
http://www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum/amerikanische-kanadische-kabinen/142650-jayco-popup-renovierung

Lieber ehrliche Euro2 als gemogelte Euro5/6
Benutzeravatar
manfred65
 
Beiträge: 632
Registriert: So 1. Feb 2015, 18:19
Wohnort: Ziemetshausen
Postcode: 86473
Country: Germany
Vorname: Manfred
welche Wohnkabine: Jayco Sportster 8ft
Basisfahrzeug: Ford F-250 7.3TD
Facebookname: Manfred Klement

Re: 3 Wochen westliche USA mit dem WoMo

Beitragvon lio » Mi 15. Mär 2017, 17:51

Ganz schöne Puschen hat de Bus! hallo-kappe.gif
Benutzeravatar
lio
 
Beiträge: 370
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 14:01
Postcode: 24848
Country: Germany
Vorname: Lio
welche Wohnkabine: Tischer 200HD
Basisfahrzeug: Nissan Navara D 40

Re: 3 Wochen westliche USA mit dem WoMo

Beitragvon Johannes » Do 16. Mär 2017, 08:53

Wie immer schöne Bilder, die Lust aufs Aufbrechen machen :-)

LG
Johannes
Benutzeravatar
Johannes
 
Beiträge: 236
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 23:09
Wohnort: Zürich
Postcode: 8000
Country: Swiss
Vorname: Johannes
welche Wohnkabine: FWC Wildcat HT
Basisfahrzeug: Isuzu D-Max 2.0 A/T

VorherigeNächste

Zurück zu Reiseberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

  • Advertisement