UNGARN - wer hat hierzu Reisetipps?

Alles über eure Reiseberichte mit Wohnkabinen

Moderator: Kelowna

UNGARN - wer hat hierzu Reisetipps?

Beitragvon MarcoPolo » So 7. Mai 2017, 09:27

Hallo Gemeinde,

wir haben vor, dieses Jahr Ungarn zu bereisen. Wer hat hier schon mal mit Kabine Urlaub gemacht und hätte Tipps?

Mein Frau hatte die Idee, wir reisen mal nach Ungarn. Soweit - der Plan.
Natürlich haben wir einen (der wenigen) Reiseführer über Ungarn gekauft. Dabei viel mir auf, dass sich vieles (nur) um den Plattensee und natürlich Budapest dreht.

Jedes Land kann man natürlich durchfahren und die Straßen kreuz und quer nutzen um etwas zu sehen.
Hier im Forum habe ich dazu leider noch nichts gefunden.

Wer also Tipps hat, Routen kennt und vor allem Plätze, nicht nur Kommerz-Camping (wenn es erlaubt sein sollte) weiß, bitte schreiben.

Danke

Grüße
vomUjo
ISU Max (aufgelastet)
2003er Camp 8L
Benutzeravatar
MarcoPolo
 
Beiträge: 349
Images: 9
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:52
Postcode: 72202
Country: Germany
Vorname: Uwe-Josef
welche Wohnkabine: Nordstar
Basisfahrzeug: Isuzu

Advertisement

Re: UNGARN - wer hat hierzu Reisetipps?

Beitragvon Holger4x4 » Sa 20. Mai 2017, 07:44

Hi Ujo,

wir waren vor ein Paar Jahren mal in Ungarn.
Klar Balaton ist die Haupt Urlaubsgegend und vermutlich im Sommer total überfüllt.
Wir waren Ende April unterwegs, da war nix los, viele Campingplätze noch zu.
Die CP-Dichte ist im restlichen Land sowieso recht dünn, teils Abstände von 150km.
Frei stehen darf man offiziell nicht, man muss immer irgendwo angemeldet sein. Und Orban sieht das glaube ich nicht so locker.
In der Puzta ist das auch schwierig mit frei stehen. Alles kultivierte Felder, und dann wieder kleine Ortschaften.
Kann man mal durch fahren, ist aber nicht besonders interessant.
Wenn ihr noch nicht in Budapest wart, dann unbedingt hin fahren, 2-3 Tage.
Weiter nördlich Richtung Berge ist dann vielleicht landschaftlich wieder interessanter.
Zurück sind wir dann über den Neusiedler See, der ist auch sehr schön.
Straßen teils sehr schlecht, 60 auf der Landstraße und du musst schon aufpassen die Kabine nicht zu verlieren.
Östlich von Budapest wirds noch schlimmer, viel LKW Verkehr richtung Rumänien.
Da sind die Spurrillen so tief, dass sie den Wulst am Straßenrand abfräsen, damit die PKW nicht aufsetzen!

Fazit für uns: Kann man mal hinfahren, wenn man es einmal gesehen hat ist aber auch gut.

Gruß, Holger
-----------------------
Gruß, Holger
Holger4x4
 
Beiträge: 17
Registriert: So 1. Feb 2015, 09:40
Postcode: 51580
Country: Germany
Vorname: Holger
welche Wohnkabine: Ormocar
Basisfahrzeug: Nissan D401

Re: UNGARN - wer hat hierzu Reisetipps?

Beitragvon MarcoPolo » Di 23. Mai 2017, 11:54

Salve Holger,
hatte schon bedauert, dass hier im Forum so garnix mehr an Antworten kommt und es auch im WKF eingestellt.
Danke für die Schilderung. So habe ich mir das (fast) gedacht. Wer nicht Bade-Freund (Balaton) ist, wird nicht viel entdecken. BudaundPest ist klar, aber egal wie bedeutend diese K&K Kultur ist, wir meiden Städte generell, wie die (Buda) PEST.
Das die CP Infrastruktur so mager ist, hätte ich nicht erwartet, zeigt aber auch, dass wohl das Land touristisch nicht soooo viel bietet. Wir werden sehen und ich möchte meiner gattin die Idee nicht (gleich) abschlagen. Wenn es aber zu tristes wird, dann gibt es ja Nachbarländer. ;)

Nachtrag: Bezgl. der staatlichen Macht habe ich auch bedenken. Diese Form (Befürchtungen) kann ich nicht so gut ab.

Lg vomUjo
ISU Max (aufgelastet)
2003er Camp 8L
Benutzeravatar
MarcoPolo
 
Beiträge: 349
Images: 9
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:52
Postcode: 72202
Country: Germany
Vorname: Uwe-Josef
welche Wohnkabine: Nordstar
Basisfahrzeug: Isuzu

Re: UNGARN - wer hat hierzu Reisetipps?

Beitragvon lihö » Di 30. Mai 2017, 17:25

Hallo Ujo,
für uns war Ungarn eigentlich immer nur ein Durchreiseland in die Nachbarländer. Gefallen hat uns bei einigen Stopps der Künstlerort Szentendre direkt am Donauufer und natürlich Budapest. Auch die Höhle von Aggtelek in Nordungarn hat uns sehr gefallen. Höhepunkt der Höhlenführung war der s.g. Konzertsaal am tiefsten Punkt (90m) der Höhle, in dem regelmäßig Konzerte stattfinden.

Wenn ihr ohnehin schon so weit östlich seit, dann könnt ihr auch über die Slowakei zurückfahren. Hier kann ich euch folgende Ziele empfehlen:
- Die Burg Orava im Ort Oravsky Podzamok.
- Podbiel, ein Ort mit typischen, denkmalgeschützten Blockhäusern.
- Freilichtmuseum "Orava".
- Die Hohe Tatra. Vom Ort Tatranska Lomnica aus kann man sehr schöne Bergwanderungen unternehmen.
- Nationalpark Slovensky Raj mit seinen tollen Wanderrouten und besteigbaren Schluchten.
- Die Zipser Burg aus dem 13. Jh.
- Für Badefreunde den Stausee Zemplinska Sirava mit Campingplatz.
- Eine Floßfahrt auf dem Fluss Dunajec (Grenzfluss zu Polen).
- Bratislava am Donauufer.

Gruß
Theo
Benutzeravatar
lihö
 
Beiträge: 22
Images: 0
Registriert: Fr 20. Feb 2015, 06:05
Postcode: 48268
Country: Germany
Vorname: Theo
welche Wohnkabine: Nordstar 8L
Basisfahrzeug: Nissan Navara D401

Re: UNGARN - wer hat hierzu Reisetipps?

Beitragvon MarcoPolo » Di 25. Jul 2017, 18:26

Servus Theo,
schön von dir zu hören (liegt es sich noch immer gut als Längsschläfer?)

Danke für deine Reiseerfahrungen und Tipps. Ja, soweit decken sich einige Hinweise, dass Ungarn, neben Budapest und Balaton) schon Landschaft zu bieten hat und alte romanische Kirchen/-Klöster ... aber sonst nicht soviel, aber wir werden eine Rundtour machen und - ja, der Tipp über das angrenzende Slowenien werden wir im Auge behalten. Jetzt, nach so vielen Hinweisen von dir.

Wir werden berichten!

Lg
vomUjo
ISU Max (aufgelastet)
2003er Camp 8L
Benutzeravatar
MarcoPolo
 
Beiträge: 349
Images: 9
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:52
Postcode: 72202
Country: Germany
Vorname: Uwe-Josef
welche Wohnkabine: Nordstar
Basisfahrzeug: Isuzu

Re: UNGARN - wer hat hierzu Reisetipps?

Beitragvon manfred65 » Mi 26. Jul 2017, 05:48

Servus Ujo,

ich war ja früher beruflich viel in Ungarn, allerdings bezogen sich die meisten Reisen zum einen auf die Hauptstadt und dann noch auf die diversen Thermalbäder.

In diesen Thermalorten gibt es auch meist Campingplätze die manchmal einen direkten Zugang zu den öffentlichen Thermen haben (z.B. Bük ).
Hier passt, nahe an Österreich, in der Regel auch die Qualität der Campingplätze einigermassen.
Heviz ist meist ziemlich überlaufen und Hajduszoboszlo so weit im Osten, kurz vor Debrecen dass die Platzqualität sicher wieder deutlich nachläßt.
Dieses Heilbad war allerdings eines unserer beliebtesten Reiseziele, insbesondere wenn mit den Gelenken nicht mehr so geklappt hat.

Ein bekannter Ort ist das Donauknie bei Vac. Auch das bereits angesprochene Szentendre liegt in dieser Richtung, von Budapest aus gesehen.
Das Sissi-Schloss in Gödöllö liegt ca. 25km nordöstlich von Budapest oder auch die Weinstadt Eger. Das bekannte "Erlauer Stierblut" ungarisch Egri Bikaver kommt aus dieser Region. Von dort kannst Du dann weiter in die Slovakei und Theo´s Vorschlägen folgen, nicht nach Slowenien, denn das wäre in der entgegengesetzten Richtung. smilie_smoke_011

Südlich von Eger liegt der Nationalpark der "Hortobagy Puszta" in dem es auch ständig verschiedene touristische Aktivitäten gibt wie Ungarische Hochzeiten und Reiterspiele. Ich weis nicht ob von der Therme in Hajduszoboszlo aus auch noch Pusztarundflüge mit der alten Antonov AN-1 angeboten werden. Da war aber auch das Flugerlebnis interessanter als das was man draußen gesehen hat.

Im Süden kann man auch, nahe Pecs, nach Kroatien wechseln. Bei Osijek gibt es ebenfalls viel Weinbau, aber Pepperoni direkt vom Bauern...
Allerdings sollte man dort dann auf die Schilder am Wegesrand achten. Da gab es vor ein paar Jahren noch einige nicht geräumte Minenfelder.....

Und für das kleine Slowenien müsst Ihr Euch irgendwann mal mehr Zeit nehmen als für das flächenmäßig viel größere Ungarn....
Gruss
Manfred

Ford F-250 7,3 Diesel + Jayco Sportster 8ft Popup
http://www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum/amerikanische-kanadische-kabinen/142650-jayco-popup-renovierung

Lieber ehrliche Euro2 als gemogelte Euro5/6
Benutzeravatar
manfred65
 
Beiträge: 634
Registriert: So 1. Feb 2015, 18:19
Wohnort: Ziemetshausen
Postcode: 86473
Country: Germany
Vorname: Manfred
welche Wohnkabine: Jayco Sportster 8ft
Basisfahrzeug: Ford F-250 7.3TD
Facebookname: Manfred Klement

Re: UNGARN - wer hat hierzu Reisetipps?

Beitragvon MarcoPolo » Do 27. Jul 2017, 11:31

Hallo Manfred, guter Freund,

ja so geht es, wenn man (ich) zu schlecht lesen kann. Slowakei und Slowenien laughingneqw.gif dash1

Ich war im Gedanken deshalb bei Slowenien, weil wir dort schon mal knapp entlang fuhren. Die Slowakei kenne ich gar nicht.
Demzufolge wäre Theo's Tipp sehr angebracht.

Nun zum eigentlichen Urlaubsziel - Ungarn.
Danke für deine vielen Tipps, aber .... wir mögen Thermalbäder überhaupt nicht und ich würde den am weitesten davon vorhandenen C-Platz nehmen.
Grund: Das warme Wasser mag gut sein für Vieles, aber auch für die Bakterien. Klar, die werden durch überproportional beschickte Chemie oder Filter behandelt, was der nächste Grund wäre nicht reinzuliegen (das ist UNSERE ! Einstellung). Außerdem liegt mir die Silberlocken-Generation (noch) nicht, was auch dann auf den C-Plätzen schon manches mal Diskussion führte, wenn die MEGA tollen WoMos kreuz und quer parken um den BESTEN Platz zu ergattern.
Ich weiß nicht wie ich mal werde, aber das geht mir so auf den Senkel, wenn jeder um SEINEN Vorteil besorgt ist, weil dieser Tag der letzte Tag sei könnte.

Wir suchen die Natur, die Weite und gerne auch die alte Kultur (zB romanische Klöster, da mir die Romanik als Baukultur sehr liegt).

Also, wir werde sehen und berichten.

Grüße
Ujo
ISU Max (aufgelastet)
2003er Camp 8L
Benutzeravatar
MarcoPolo
 
Beiträge: 349
Images: 9
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:52
Postcode: 72202
Country: Germany
Vorname: Uwe-Josef
welche Wohnkabine: Nordstar
Basisfahrzeug: Isuzu

Re: UNGARN - wer hat hierzu Reisetipps?

Beitragvon servus » Do 27. Jul 2017, 14:56

Aha ! romantische Stellplätze und romanische Klöster und ab und zu eine Romanze ! Du Schlimmer !
Benutzeravatar
servus
 
Beiträge: 260
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 20:52
Wohnort: 73547 Weitmars
Postcode: 73547
Country: Germany
Vorname: Günther
welche Wohnkabine: tischer
Basisfahrzeug: Toyota Hilux


Zurück zu Reiseberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

  • Advertisement
cron