Eine Reise durch Polens Norden

Alles über eure Reiseberichte mit Wohnkabinen

Eine Reise durch Polens Norden

Beitragvon Doppelkeks » Fr 16. Sep 2016, 23:31

Ein Rückblick auf unsere erste große Tour mit unserer Keksdose durch den Norden Polens.


Nun, Polen hatten wir ja schon länger auf unserer Wunschliste der Reiseziele. In der 2. Augustwoche war es dann endlich so weit. Nachdem Gabi und Ecki schon am Abend vor unserer Abreise mit ihrer Lelykabine in unserem Garten campiert haben, ging es endlich tags darauf zu viert, mit 2 Kabinen-Gespannen, Richtung Osten.

Unsere erste Übernachtung hatten wir im Himmelreich. So heißt der Campingplatz auf dem wir nahe Potsdam untergekommen sind. Mir war die Stadt, in der meine Eltern einen Teil Ihres Lebens verbrachten, bis dahin unbekannt. Wir waren angenehm von dem Charme der Stadt überrascht. Das Stadtbild bot sich uns als beschaulich und sehr grün. (Schloss Sanssouci haben wir uns verkniffen...)
DSCF6915.JPG

DSCF6913.JPG
im "Himmelreich" angekommen...
DSCF6934.JPG
Brandenburger Tor in Potsdam
DSCF6931.JPG
DSCF6935.JPG
Potsdams Fußgängerzone
DSCF6941.JPG
(wieso manche Hochformate quer dargestellt werden ist mir schleierhaft)

Als nächste Etappe haben wir Stettin gewählt. Ich habe mir ein Roadbook über legal zu befahrende Offroad- Strecken in Polen bestellt. Die beginnen unmittelbar bei Stettin. Wir haben uns eine mit einem mittleren Schwierigkeitsgrad gewählt. Sie führte uns über Kopfsteinpflaster Pisten, über zum Teil Heide ähnlichen Abschnitten, in Waldgebiete hinein. An einer unwegsamen Steigung haben wir entschieden unseren Offroadtrip abzubrechen. Das Risiko einen Schaden an den Fahrzeugen oder den Kabinen zu bekommen, wollten wir am Anfang unseres Urlaubs nicht eingehen. Ohne Kabinen wäre es sicher ein großer Spaß geworden.
DSCF6948.JPG


DSCF6952.JPG
Die Küste bei Wolin

Die Halbinsel Wolin ist bekannt für ihre Wisente. Die mussten wir uns natürlich ansehen. In Miedzyzdroje folgten wir entsprechenden Wegweisern und landeten in einem Tiergehege in dem Wildschweine, Wisente, und Adler eingepfercht waren. Es war einfach nur deprimierend.
DSCF6970.JPG
Miedzyzdroje erwies sich als eine Touristenhochburg. Wie auch jeder weitere Küstenort den wir später angesteuert haben, war auch dieser mit einer grell-bunten Kirmes und entsprechenden schrillen Verkaufsständen ausgestattet. Den nächst höheren Gang einlegen, Gas geben und weg...

Nahe der Küste sind wir auf einem Agroturystyka- Campingplatz untergekommen. Klein, einfach und nett mit Zugang zum Jezioro Koprowo.
DSCF6960.JPG
DSCF6965.JPG


Da wir in den nächsten Tagen ein wenig Pech mit dem Wetter hatten, haben wir einige Orte an der Küste nicht angesteuert. Bei 10º macht es nicht wirklich Laune am Strand zu liegen. So haben wir uns auf Rewal und Rügenwald (Darlowo) beschränkt.
In Darlowo ist Bionika Camping ein Tip http://przystan.bionika.pl/?lang=de. Ein großzügiges mit Bäumen gesäumtes Wiesengrundstück direkt am Fluss gelegen. Echt nett!attachment=2]DSCF6983.JPG[/attachment]
DSCF6997.JPG
DSCF7016.JPG
Die Sanitären Einrichtung sind ein wenig skuril. Sie sind in einem ehemaligen Gewächshaus unter gebracht und sind sehr einfach.
DSCF6995.JPG
DSCF6993.JPG
Die Innenstadt ist in wenigen Minuten fußläufig zu erreichen. Entlang des Flusses gelangt man nach Darlowko Zach, sowie zur Meeresmündung. Mit dem Wassertaxi kommt man bequem in die Innenstadt Darlowos zurück.
DSCF6999.JPG
DSCF7002.JPG
Als nächstes geht es mit Danzig weiter.

Bis dahin
Tom
Der Kopf ist rund damit das Denken die Richtung ändern kann...
Benutzeravatar
Doppelkeks
 
Beiträge: 51
Images: 8
Registriert: Di 3. Feb 2015, 23:38
Wohnort: Leichlingen
Postcode: 42799
Country: Germany
Vorname: Tom
welche Wohnkabine: Dutchcamper
Basisfahrzeug: Navara D40

Advertisement

Re: Eine Reise durch Polens Norden

Beitragvon ran-muc » Sa 17. Sep 2016, 07:40

Danke für den Bericht u. Bilder.
Bin auf den 2. Teil gespannt.

wo bekommt man das Roadbook für legal
befahrbare Offroadstrecken in PL ??

Gruß Rudi
Benutzeravatar
ran-muc
 
Beiträge: 341
Images: 0
Registriert: So 1. Feb 2015, 16:14
Wohnort: Pasing bei München
Postcode: 81241
Country: Germany
Vorname: Rudi
welche Wohnkabine: Bimobil
Basisfahrzeug: Isuzu DMax

Re: Eine Reise durch Polens Norden

Beitragvon Doppelkeks » Sa 17. Sep 2016, 13:44

Hallo Rudi,

das Roadbook bekommst Du hier: http://www.roadbookshop.de/polen-szczecin

Unser nächstes Ziel ist Danzig. Eine Stadt die zu 90% zerstört und liebevoll wieder aufgebaut wurde. Patrizierhäuser, das Rathaus, das Krantor, das Goldene- und Grüne Tor, der Neptunbrunnen sind nur einige der Sehenswürdigkeiten. In jeder Ecke lassen sich in den Gassen jede Menge Details entdecken. In den ersten 3 Augustwochen findet in Danzig alljährlich der Dominikaner Markt statt. Eine Mischung aus Kunsthandwerker Markt, Jahrmarkt und kulinarischen Köstlichkeiten.
DSCF7025.JPG
DSCF7034.JPG
DSCF7067.JPG
DSCF7117.JPG
DSCF7039.JPG
DSCF7044.JPG
DSCF7047.JPG
DSCF7126.JPG
DSCF7123.JPG
DSCF7084.JPG
DSCF7092.JPG



Ein weiteres Muss ist Malbork und seine Marienburg.
Doch davon mehr im 3. Teil....
Der Kopf ist rund damit das Denken die Richtung ändern kann...
Benutzeravatar
Doppelkeks
 
Beiträge: 51
Images: 8
Registriert: Di 3. Feb 2015, 23:38
Wohnort: Leichlingen
Postcode: 42799
Country: Germany
Vorname: Tom
welche Wohnkabine: Dutchcamper
Basisfahrzeug: Navara D40

Re: Eine Reise durch Polens Norden

Beitragvon ran-muc » Sa 17. Sep 2016, 14:55

Danke

Danzig ist toll , war im Juli auch dort , hab wieder einiges erkannt
Benutzeravatar
ran-muc
 
Beiträge: 341
Images: 0
Registriert: So 1. Feb 2015, 16:14
Wohnort: Pasing bei München
Postcode: 81241
Country: Germany
Vorname: Rudi
welche Wohnkabine: Bimobil
Basisfahrzeug: Isuzu DMax

Re: Eine Reise durch Polens Norden

Beitragvon lio » Sa 17. Sep 2016, 16:40

Danke für den Bericht. Polen steht bei uns auch auf der Wunschliste. Ich kenne von Polen noch nichts und weiß auch noch nciht in welche Rechtung unsere Reise da gehen soll, deshalb finde ich Reiseberichte über Polen sehr interessant.
Benutzeravatar
lio
 
Beiträge: 389
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 14:01
Postcode: 24848
Country: Germany
Vorname: Lio
welche Wohnkabine: Tischer 200HD
Basisfahrzeug: Nissan Navara D 40

Re: Eine Reise durch Polens Norden

Beitragvon Jens Heidrich » Sa 17. Sep 2016, 17:14

Hallo Tom,

vielen Dank für den tollen Bericht. Darlowo ist mir sehr gut bekannt, seit 2005 bin ich regelmäßig dort. In Danzig war ich dieses Jahr zum ersten Mal etwas ausgiebiger. Die Innenstadt ist absolut traumhaft. Die Altstadt hat mich total begeistert, insbesondere weil so viel der alten Bausubstanz noch erhalten ist. Wir waren natürlich auch ganz tourimäßig im Hard-Rock Café Gdansk. ;-)

Polen ist ein tolles Reiseland. Die Roadbooks werde ich mir mal genauer anschauen. Da habe ich auch Spaß dran.

Lieben Gruß,

Jens
"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen."
David Bowie

Jens Heidrich ist Generalimporteur der Marken Nordstar, Camp-Crown, Four-Wheel Campers und Camp-Lite
Benutzeravatar
Jens Heidrich
 
Beiträge: 1105
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 15:34
Wohnort: Gevelsberg
Postcode: 58285
Country: Germany
Vorname: Jens
welche Wohnkabine: Four-Wheel Wildcat
Basisfahrzeug: Nissan & Isuzu

Re: Eine Reise durch Polens Norden

Beitragvon Doppelkeks » Sa 17. Sep 2016, 21:59

Die Marienburg in Malbork ist die Ordensburg des Deutschen Ordens. Eine Führung ist hier unbedingt zu empfehlen.
DSCF7188.JPG
DSCF7132.JPG
DSCF7133.JPG
DSCF7143.JPG
DSCF7166.JPG
DSCF7152.JPG
DSCF7173.JPG
Direkt unterhalb der Burg befindet sich der Campingplatz.
DSCF7192.JPG


Weiter ging es in die Masuren nach Wegorzewo. Dort unternahmen wir eine ausgiebige Radtour um den Jezioro Mamry.
DSCF7204.JPG
DSCF7203.JPG
DSCF7223.JPG
DSCF7236.JPG


Goldap ist der einzige Kurort in den Masuren. Hier im Grenzgebiet zwischen Polen und Russland befindet sich die Rominter Heide. Durch den See Jezioro Goldap verläuft die Polnisch-/ Russische Grenze.
DSCF7251.JPG
DSCF7258.JPG
DSCF7286.JPG
da vorn hinter den Bojen ist Russland!

Nachdem sich am 2. Tag in Goldap massiver Dauerregen eingestellt hat, viel der Entschluss in Richtung Heimat zu fahren, mit der Aussicht auf ein Bilderbuchwetter, nicht schwer.

Doch noch sind wir nicht am Ende. Einen hab ich noch...
Der Kopf ist rund damit das Denken die Richtung ändern kann...
Benutzeravatar
Doppelkeks
 
Beiträge: 51
Images: 8
Registriert: Di 3. Feb 2015, 23:38
Wohnort: Leichlingen
Postcode: 42799
Country: Germany
Vorname: Tom
welche Wohnkabine: Dutchcamper
Basisfahrzeug: Navara D40

Re: Eine Reise durch Polens Norden

Beitragvon Doppelkeks » Sa 17. Sep 2016, 22:29

Nachdem wir Warschau hinter uns gelassen haben, verbrachten wir unsere letzte Übernachtung in Nieborow. Der Campingplatz Osrodek „Stacja Nieborow“ ist als Boxenstopp sehr zu empfehlen. Die Sanitären Einrichtungen sind neu, sowie auch das Restaurant mit seiner vorzüglichen Küche. Der Platzbetreiber scheint eine Vorliebe für alte Military Police Dinge, als auch nostalgische Fahrzeuge zu haben. Davon zeugt die geschmackvolle Inneneinrichtung des Restaurants sowie das angrenzende Oldtimer Museum, vor dem ausrangierte Düsenjets parken.
DSCF7292.JPG
DSCF7297.JPG
DSCF7307 (2).JPG
DSCF7305.JPG


Wieder auf deutschen Boden genießen wir noch ein paar Tage den Spreewald in Lübbenau. Wir haben uns 2 Canadier gemietet um in die ganz eigene Welt, die uns die Spree mit Ihren vielen Nebenarmen bietet, einzutauchen. Ein absolutes Muss und eine schöne Art des Entschleunigens.
DSCF7315.JPG
DSCF7321.JPG
DSCF7322.JPG
DSCF7330.JPG
DSCF7353.JPG
DSCF7378.JPG
DSCF7382.JPG
DHL zu Wasser...



Letzten Sonntag lief ein Bericht im WDR über die Kaparten, Krakau usw., einfach sehr schön.
Vielleicht nehmen wir uns irgendwann noch einmal Südpolen vor.


Euch allen allzeit eine handbreit Luft unter dem Differential und eine knitterfreie Fahrt.

Euer Tom
DSCF7277.JPG
Der Kopf ist rund damit das Denken die Richtung ändern kann...
Benutzeravatar
Doppelkeks
 
Beiträge: 51
Images: 8
Registriert: Di 3. Feb 2015, 23:38
Wohnort: Leichlingen
Postcode: 42799
Country: Germany
Vorname: Tom
welche Wohnkabine: Dutchcamper
Basisfahrzeug: Navara D40

Re: Eine Reise durch Polens Norden

Beitragvon lio » So 18. Sep 2016, 08:55

Deine Bericht bestätigt uns, wir werden auch nach Polen fahren.
Muss man in Polen auf Campingplätzen übernachten, oder kann man da auch frei stehen?
Benutzeravatar
lio
 
Beiträge: 389
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 14:01
Postcode: 24848
Country: Germany
Vorname: Lio
welche Wohnkabine: Tischer 200HD
Basisfahrzeug: Nissan Navara D 40

Re: Eine Reise durch Polens Norden

Beitragvon Aluhaut » So 18. Sep 2016, 09:23

Hallo Lio,
war vor drei Jahren in Polen und Freistehen war völlig Problemlos.
Aluhaut
 
Beiträge: 70
Images: 10
Registriert: So 1. Feb 2015, 10:06
Country: Germany

Nächste

Zurück zu Reiseberichte

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

  • Advertisement